LED Grow Lampen Kaufberatung: Tipps beim Kauf von LED-Panels

LED Grow Lampen Kaufberatung

LED Grow Lampen haben sich innerhalb kürzester Zeit stark weiterentwickelt. Die Technologie, die erforderlich ist, um für die Pflanzen ausreichend nutzbares Licht zu erzeugen, war bis vor kurzem noch nicht verfügbar. Leider gaben auch viele LED-Hersteller an, dass ihre LED Grow Lampen leistungsstärker wären als HID-Lampen (High Intensity Discharge), während sie es in Wahrheit nicht waren. Diese frühen irreführenden Aussagen über Grow LED Lampen führen zu einer negativen Konsumentenstimmung, die bis heute anhält.

 

Wir haben seit 4 Jahren mit LED Grow Lampen angebaut und diese getestet. Wir haben viele der frühen LED-Pflanzenlichter getestet, die mehr als enttäuschend und oft katastrophal für die Testpflanzen waren, die darunter wachsen sollten. In den letzten Jahren gab es eine bedeutende Änderung in der verfügbaren LED-Grow-Technologie. Dies hat die Tore für hochwertige LED-Growlampen mit hoher Leistung auf dem Markt geöffnet.

 

Heute ist die LED-Zuchtlichttechnologie zwar noch teurer als herkömmliche HID-Lampen (Hochdruck-Gasentladungslampen), diese kann jedoch jetzt Ihre aktuellen MHL & NDL Growlampen ersetzen. Diese Aussage wird wahrscheinlich mit etwas skeptisch wahrgenommen werden, jedoch haben wir mit der aktuellen LED-Technologie über 10 Anbauzyklen festgestellt, dass wir keine Einbußen bei den Ernteerträgen hatten. Teilweise haben wir sogar einen leichten Anstieg der Erträge feststellen können.

 

Sie müssen uns nicht glauben, dass LED mittlerweile so gut ist wie eine HID-Beleuchtung. Wir werden in diesem Beitrag die Verwirrung um die LED-Ausgangsleistung erklären und Sie werden es selbst sehen können.

Wie berechnet man die LED-Wattzahl, die für die Blüte von Cannabis erforderlich ist?

LED Grow Lampe

Die traditionelle Leistungsmessung für Growlampen war Watt, was die Angelegenheit einfach gemacht hat bis zur Entwicklung von LED. Ein Watt Leistung entspricht 1 Watt Lichtleistung. Die Verwirrung entsteht, wenn Sie versuchen, LED Growlampen in Watt zu messen.

 

Bei LED ist ein Watt Leistung der Lampe nicht gleich ein Watt Lichtleistung. Da LEDs viel effizienter sind als Glühlampen, müssen wir eine andere Messung verwenden, um die durch die LED Growlampe erzeugte Lichtleistung zu bestimmen.

 

Sie haben vielleicht schon einmal von dem Begriff „PAR“ gehört oder gelesen, der sich auf LED Grow Lampen bezieht. Dies ist der tatsächliche messbare Wert des nutzbaren Lichtspektrums, das von einer LED erzeugt wird.

 

LEDs erzielen ihre Wirksamkeit dadurch, dass sie nicht so viel Energie in Wärme umwandeln, verglichen mit HID Lampen (NDL & MHL). Dies bedeutet, dass mehr von der verbrauchten Energie der LED Lampe, in tatsächlich nutzbares Wachstumslicht umgewandelt wird.

PAR , PPF und PPFD bei LED Growlampen

"PAR" steht für photosynthetisch aktive Strahlung, bei der Licht im elektromagnetischen Spektrum zwischen 400 nm und 700 nm emittiert wird, während der Mensch nur Lichtwellenlängen zwischen 500 nm und 600 nm sehen kann.

 

Pflanzen können Lichtwellenlängen zwischen 400 nm und 700 nm durch Photosynthese in Energie umwandeln. Das zeigt jedoch immer noch nicht das ganze Bild, denn wir haben noch nicht über die Lichtintensität gesprochen.

Hier wird es etwas komplizierter. Der nächste Begriff, den Sie kennen müssen, ist "PPF" oder photosynthetischer Photonenfluss. Es klingt wie ein Begriff aus einem Sci-Fi Film, aber beschreibt nur die Lichtmenge, die pro Sekunde von einer Lichtquelle erzeugt wird.

 

Dies führt uns direkt zu dem nächsten Begriff, "PPFD", der für photosynthetische Photonflussdichte steht. Dies ist die Messung für die Menge an synthetische Photonen die pro Sekunde auf die Pflanzenoberfläche fallen.

 

Wie können Sie also herausfinden, welche LED Lampen Größe Sie benötigen? Nun, Sie könnten die Berechnungen anstellen, für die die meisten Leute kein Interesse haben, oder Sie können dieses Diagramm zur Schätzung verwenden.

 

Die durchschnittliche LED-Grow Lampe benötigt etwa 32 Watt für 0,1 Quadratmeter mit  blühenden Cannabis Pflanzen. Wir verwenden zur Berechnung des Energiebedarfs Cannabispflanzen in der Blütephase, da diese deutlich mehr Energie benötigen. Eine typische HID-Lampe würde zum Vergleich etwa 45 Watt pro 0,1 Quadratmeter beziehen.

 

Lerne mehr:

Lumen Chart Grow Lampen

Schätzung Basierend auf 0,1 Quadratmeter pro Pflanze

Menge an Pflanzen Fläche (Quadratmeter) Empfohlene LED-Wattzahl
1 0,1 32
2 0,2 64
4 0,4 128
6 0,55 192
8 0,75 256
10 1,0 320

Was bedeuten es, wenn man über Vollspektrumlicht spricht?

Wir haben in dieser Anleitung "PAR" erwähnt, was für photosynthetisch aktive Strahlung steht. Diese Lichtmessung wird oft als Vollspektrum Licht bezeichnet. Vollspektrum Lichter haben ein Licht deren Wellenlängen sich zwischen 440 nm und 700 nm befindet, welches ultraviolett und infrarot beinhaltet. Cannabispflanzen nutzen dieses gesamte Spektrum zur Photosynthese von Licht, um es in einfachen Zuckern umzuwandeln.

Wenn Sie eine LED-Grow-Lampe kaufen, werden Sie feststellen, dass alle Systeme der höheren Preisklasse das volle Spektrum haben werden. Seien Sie vorsichtig bei der Suche nach günstigeren Growlampen, da Hersteller manchmal behaupten, das ihre Lampen das volle Spektrum bieten, jedoch aber keine IF- und IR-LED-Chips in ihren Einheiten eingebaut haben.

 

Sind LED-Growlampen mit Vollspektrumlicht absolut erforderlich? Sie können auch ohne Ultraviolett und Infrarot Pflanzen wachsen lassen, aber dies könnte für unerwünschte Probleme wie Schimmelpilze und Mehltau sorgen. Ultraviolettes Licht ist ein natürlicher Sterilisator, der sogar zur Abtötung von Viren verwendet wird.

 

Beim Anbau auf einer kleinen Fläche wie einer Growbox ist es wirklich wichtig, dass Sie ultraviolettes Licht haben, um das Risiko von Krankheiten zu mindern.

Lichtspektrum

Vollspektrum-LED-Grow-Lampen haben im Allgemeinen zwei Betriebsmodi; Vegetation und Blüte. Im Vegetationsmodus verbraucht das Wachstumslicht 40 % weniger Energie und verwendet weniger Rotlicht. Dies liegt daran, dass die Vegetation (Wachstumsphase) nicht so viel Energie benötigt wie die Blütephase einer Pflanze.

 

Ebenso brauchen blühende Pflanzen mehr rotes Licht, um gesunde und starke Blüten zu entwickeln. Wenn Sie mit der Blüte Ihrer Pflanzen beginnen möchten, schalten Sie einfach den Betriebsmodus auf Blüte um. Die Lampe muss nicht gewechselt werden.

 

Sicher ist auch, dass eine LED-Grow-Lampe mit vollem Spektrum einen höheren Ertrag erzielt, als eine LED-Grow-Lampe die nicht das volle Spektrum aufweist. Wir haben mit beiden Lampen angebaut und die Vollspektrum Growlampe bringt es wirklich auf das nächste Level im Anbau.

 

Lichtfarbe In Nano Meter:

  • Gelb - 580 nm
  • Orange - 610 nm
  • Rot - 630 nm
  • Tiefrot - 660nm
  • Blau - 460nm
  • Königsblau - 430nm
  • UV - 410nm
  • Infrarot (IR) - 730nm

Wärmeentwicklung

Es ist wahr, dass LED-Growlampen etwa 40 % weniger Wärme erzeugen als herkömmliche Glühlampen. LEDs erreichen dies, indem sie nur nützliche Lichtspektren für Pflanzen erzeugen. Sie eliminieren das gesamte weiße Licht, wodurch die erzeugte Wärme stark reduziert wird.

LED, kurz für Licht emittierende Diode, ist eine Festkörperelektronik. Wie bei jeder Elektronik ist Wärme der Feind. Bei LED-Growlampen bedeutet übermäßige Hitze, dass die Elektronik beschädigt werden kann. LED-Chips, die normalerweise für 50.000 oder mehr Stunden ausgelegt sind, können durch Überhitzung ihre Lebensdauer erheblich verkürzen.

 

Qualitativ hochwertige LED-Growlampen-Hersteller statten ihre Geräte mit Lüftern und Kühlkörper aus, die die Wärme stark ableiten. Wärme wird in die Kühlkörper angesaugt, wo kühlere Luft in die Leuchteinheit und über die Oberflächen angesaugt wird. Dies führt zu einer starken Reduzierung der Wärme in der LED-Growlampe sowie für die gesamte Anbaufläche.

 

Die Wärme, die von der LED-Growlampe übrig bleibt, lässt sich im Allgemeinen durch eine einfache Belüftung Ihrer Growbox (Zuchtraum) problemlos handhaben. Unser 1000-Watt-LED-Panel erzeugt eine Temperatur, die den Growraum auf 30 Grad Celsius ohne zusätzliche Belüftung oder Lüfter hält.

 

Lerne mehr:

Lichtstreuung im Anbaubereich

LED Grow Lampe mit Cannabis

LED-Grow-Lampen verwenden Linsen, um Licht aus der LED-Struktur auf Ihre Pflanzen zu abzugeben. Alle LEDs verfügen über eine Hauptlinse, um dies zu gewährleisten. Einige Hersteller fügen Ihren Growlampen eine zweite Linse hinzu, um das Licht breiter zu strahlen (streuen), um eine größere Abdeckung zu erreichen, oder in schmale Strahlen, um eine höhere Intensität zu erzeugen.

 

Jedes Mal, wenn eine Linse vor einer LED hinzugefügt wird, wird die Leistung der LED um 8 bis 10 % reduziert, aber die Erhöhung der Wirksamkeit für die Pflanzen gleichen den geringen Energieverlust aus.

Diese optischen Linsen bestehen im Allgemeinen aus Kunststoff oder Glas und haben einen Fokus zwischen 90 und 120 Grad.

 

Einige betrügerische Hersteller werben damit, dass ihre Linsen die Intensität des durchgelassenen Lichts erhöhen, dies ist jedoch nicht möglich. Die Intensität kann nur mit mehr Leistung erhöht werden, während die Linsen durch Erhöhen des Streuwinkels der Lichter die Intensität verringern oder durch Verringerung der Lichtstreuung erhöhen.

Lohnt sich der Preis einer LED-Grow-Lampe?

Es ist wahr, dass die Vorabinvestition in eine LED-Grow-Lampe höher ist als bei einem NDL-Grow Lampen Set (Hochdrucknatrium). Die traditionelle NDL ist nur eine schicke Glühbirne mit einem Vorschaltgerät, um ein Flackern zu verhindern.

 

Ein NDL-System erfordert, dass die Glühlampen nach ca. 6 Monaten Dauerbetrieb ausgetauscht werden. Ein NDL-System benötigt außerdem etwa 40 % mehr Strom, um mit voller Kapazität zu arbeiten, verglichen mit einer LED-Grow-Lampe im Blüten-Modus.

LEDs haben eine erwartete Lebensdauer von 50.000 bis 75.000 Stunden oder 5,7 Jahre Dauerbetrieb. Das ist viele Anbauzyklen, gepaart mit den um 40 % geringeren Stromkosten und Sie haben eine ziemlich klare Antwort.

 

Aber die Einsparungen gehen sogar noch weiter. Aufgrund der niedrigeren Betriebstemperatur einer LED-Growlampe wird für den Anbau weniger Klimatisierung benötigt. Sie benötigen weniger Energie, um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit in einem Grow-Raum zu steuern.

 

Sie können schnell feststellen, dass Sie die höheren Anschaffungskosten von LED-Growlampen in kurzer Zeit wieder zurück haben werden.

 

Die Zeit der LED-Grow-Systeme ist gekommen! In den nächsten ein oder zwei Jahren werden immer mehr Menschen in diese Technologie investieren, was die Entwicklung noch weiter vorantreiben wird. Wir würden nicht auf weitere Verbesserungen warten, da die LED-Technologie bereits in der Lage ist, die Erträge und die Potenz von Cannabis-Pflanzen zu steigern.

 

Recherchieren Sie und lesen Sie sich selbst einige LED-Growlampen-Bewertungen durch und Sie werden mit der Umstellung auf LED-Grow-Lampen sicherlich zufrieden sein.


Erfahre mehr über: