Die besten Outdoor Cannabis Sorten für Ihr heimisches Klima

Die besten Outdoor Cannabis Sorten für Ihr heimisches Klima

Bei der Entscheidung, welche Art von Hanfsamen bzw. welche Cannabis Sorten Sie für den Outdoor Anbau kaufen möchten, müssen Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen. In erster Linie sollten Sie sich mit dem Klima des Landes (Region) in der Sie leben bzw. anbauen möchten vertraut machen, denn dies wird der ausschlaggebende Faktor für den Erfolg Ihrer Zucht und Ernte sein. Cannabis-Sorten gibt es in vielen verschiedenen Formen, Größen und mit verschiedenen Attributen.

 

Diese Unterschiede sind auf das Leben (Wachstum) und der Anpassung einer Sorte in einem ganz bestimmten Klima zurückzuführen. Lichtintensität und Expositionsdauer, Temperatur, Feuchtigkeit, Höhe und saisonale Veränderungen wirken sich auf Ihre Cannabispflanzen aus.

 

Es ist Ihre Aufgabe herauszufinden, welche Sorte für das spezifische Klima in dem Sie leben ideal ist und wir werden Ihnen dabei Helfen. Auf Marihuana-Samen.com können Sie Sorten nach Art, Klima, Ertrag und anderen Faktoren auswählen.

Die besten Hanfsamen - Cannabis Sorten für Ihr Klima

Nicht alle Cannabis-Pflanzen sind gleich. Abhängig von den Vorlieben des Züchters und dem Umgebungsklima hat sich Cannabis an verschiedenen geografischen Standorten unterschiedlich entwickelt.

Die besten Hanfsamen - Cannabis Sorten für Ihr Klima

Zum Beispiel haben tropische Standorte oft Cannabis-Pflanzen mit sehr kleinen Blättern, aber vielen Blüten. Die Sorten aus dem Nahen Osten und Zentralasiens hingegen haben normalerweise größere Blätter (sowohl in der Breite als auch in der Länge) und dichtere Blüten.

 

Unterschiede in der Blattgröße spiegeln Unterschiede in der Stärke und Konsistenz des Sonnenlichts wider. Größere Blätter haben sich an Orten mit schwächerem Licht entwickelt, um so viel Sonnenlicht wie möglich zu absorbieren. Je größer die Blätter, desto mehr Sonnenlicht können sie zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgesetzt sein.

 

Diese Unterschiede mögen zunächst oberflächlich erscheinen, aber tatsächlich können sie einen großen Unterschied machen, wenn Sie sich für eine Sorte entscheiden.

 

Wenn Sie in einem Klima leben, in dem es nicht viel Sonnenlicht gibt oder in dem es besonders schwach ist, sollten Sie eine Sorte wählen, die zu größeren Blättern neigt.

Die Hauptstämme Indica, Sativa und Ruderalis

Indica

Indicas sind in der Regel kleiner und breit, haben eine grünere (dunklere) Farbe und rundere Blätter mit Marmor-ähnlichen Mustern. Das High ist schwer und körperlich.

cannabis indica

Indicas stammen aus verschiedenen Ländern, darunter Kaschmir, Marokko, Afghanistan und Tibet.

Die Einwohner dieser Länder sind bekannt für ihre Tradition, Haschisch und Kif, zwei THC-reiche Nebenprodukte der Cannabispflanze, herzustellen.

 

Indica-Pflanzen sind in der Regel kleiner (etwa 1,5 bis 2,5 Meter hoch) und verfügen über breite Blätter, dichtes Laub und einen dunkelgrünen Farbton, der manchmal violett erscheinen kann.

Während des Reifungsprozesses können Indica-Pflanzen noch violetter werden. Sie produzieren auch dicke, dichte Blüten. Das charakteristische skunk Aroma und der Geschmack von Indica sind die bestimmenden Eigenschaften des Rauches. Der Konsum von Indicas liefert eine entspannende und fast hypnotischen Wirkungen auf den Körper mehr als auf den Kopf.

Sativa

Sativas sind tendenziell größer, dünner und haben spitzere Blätter ohne Muster. Das High ist energetisch und konzentriert sich mehr auf den Kopf.

cannabis sativa

Sativas sind tropische Sorten, die aus Ländern wie Mexiko, Kolumbien und Thailand stammen. Obwohl diese Pflanzen aus wärmeren Gegenden stammen, haben sie sich als anpassungsfähig an niedrigere Temperaturen erwiesen.

 

Es sind hohe, schlanke Pflanzen, die 2 bis 4 Meter Höhe erreichen können. Im Gegensatz zu Indicas haben Sativas dünnere Blätter und eine hellgrüne Färbung.

Wenn die Blüten reifen, fangen sie an, rot zu werden, aber wenn das Klima kälter ist, können sie sich auch violett färben.

 

Andere Sativa-Sorten haben auch einen leichten „goldenen“ oder gelben Farbton. Würzig, fruchtig und süß sind die Eigenschaften, den Geruch und Geschmack von Sativa-Pflanzen zu beschreiben. Das High ist sehr zerebral und lebhaft.

Ruderalis

Ruderalis sind in der Regel klein und werden in der Bekleidungs- und Seilherstellung, aber auch wegen ihres Zuchtpotentials zur Erzeugung von autoflowering Cannabis-Pflanzen verwendet.

Cannabis Ruderalis

Ruderalis wird typischerweise im nördlichen Himalaya und in einigen südlichen ehemaligen Sowjetstaaten angebaut. Es wächst in einem spärlichen, krautigen Muster und wird normalerweise nie als psychoaktive Pflanze kultiviert.

Früher war der Hanfanbau in Ländern wie dem mittleren Westen der USA weit verbreitet und in diesem Gebiet gibt es noch einige Ruderalis-Populationen.

 

Wilder Ruderalis kommt auch in großen Mengen in Ländern wie Lettland, Weißrussland, Litauen und umliegenden Nationen vor.

 

Weil Menschen diese Pflanzen selten kultivieren, haben sie die Eigenschaften verloren, die sie für den Menschen wünschenswert machen.

 

Obwohl Ruderalis im Vergleich zu Sativa und Indica einen relativ niedrigen THC-Gehalt aufweist, besitzen sie einige wünschenswerte Eigenschaften. Ruderalis enthält viel CBD (Cannabidiol) und einige medizinische Cannabis-Patienten bauen Ruderalis-Sorten für ihre Zwecke an.

Für einige Züchter ist Ruderlais jedoch eine echte Attraktion, da die Pflanzen die selbstblühende (autoflowering) Eigenschaften und auch eine hohe Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten aufweisen.

 

Indica-Sorten werden üblicherweise mit Ruderalis-Sorten gekreuzt, um THC-reiche selbstblühende Pflanzen zu produzieren. Diese Pflanzen sind auch widerstandsfähiger gegenüber Umwelteinflüssen und haben eine geringere Höhe.

 

Erfahren Sie mehr zu:

Hybrid-Cannabis Sorten

Cannabis Hauptgattungen

Wie der Begriff schon verrät, tritt ein Hybrid auf, wenn Sie eine Sativa mit einer Indica oder eine Indica mit einer Sativa kreuzen.

 

Praktisch jede Sorte ist eine Kreuzung zwischen einer Indica und einer Sativa für das Beste aus beiden Welten.

 

Jeder Hybride enthält eine bestimmte Menge an Indica-Merkmalen und eine bestimmte Menge an Sativa-Merkmalen.

 

Jede Sorte hat eine einzigartige Mischung aus medizinischen Eigenschaften.

 

Wenn Sie ungefähr abschätzen möchten, wie viel Sativa oder Indica in Ihrer Hybridpflanze steckt, schauen Sie sich einfach die Finger der Blätter an. Wenn die Finger breiter als normal sind, haben Sie eine Pflanze die größtenteils Indica ist. Wenn die Finger dünner als ein normales Blatt sind, haben Sie eine Sativa-lastige Pflanze.


Einer der wichtigsten Aspekte bei der Wahl einer Cannabis-Sorte ist die genetische Fähigkeit in dem Klima und in der Umwelt gedeihen zu können, in denen sie angebaut werden soll.

 

Die Sativas brauchen in der Regel länger zu reifen als reine Indicas. Beim Klonen und Züchten können Kreuzungen (Hybride) zwischen den beiden, die Eigenschaft übertragen im passenden Zeitraum für ein bestimmtes Klima zu reifen.

Natürlich ist es wichtiger, das Klima beim Kauf Ihrer Hanfsamen zu berücksichtigen. Was für ein Wetter erwarten Sie während der Wuchs- und Blütezeit?

 

Es ist auch immer eine gute Idee, zu Beginn des Frühjahrs und Herbsts die Durchschnittstemperaturen in Ihrer Region zu ermitteln.

  • Tropische und südliche Gegenden bieten normalerweise viel Licht und Wärme für Cannabis-Pflanzen, aber nördliche Gegenden müssen anders vorbereitet werden.
  • Wenn der Boden zu Frühlingsbeginn noch gefroren ist oder wenn frühe Winterfröste ein Problem darstellen, ist es wichtig, dass eine Sorte in kürzerer Zeit wächst (normalerweise Indicas). Sie können später im Frühjahr mit dem Keimen der Samen beginnen und früher im Herbst ernten, damit die niedrigen Temperaturen den Ertrag oder die Potenz nicht beeinträchtigen.

Die besten Cannabis Sorten für heißes Klima

Hier sind die besten Hanfsamen für den Anbau in den südlichen Breiten mit wärmerem Klima. Wenn Sie in Südeuropa, im Süden der USA und in Australien leben, sollten Sie eine der folgenden Sorten anbauen:

Purple Haze

Purple Haze Cannabis Sorte

Dieser vitale Cannabis-Hybride zeichnet sich durch die besten Eigenschaften seiner Elternstämme aus – ein knallendes Haze High kombiniert mit der sirupigen Harzproduktion der besten Indicas.

 

Obwohl sie nicht ganz so gross werden um den ‘Himmel zu küssen’ -die Pflanzen sind von einer beinahe filigranen Schönheit- produzieren sie lange, schön auslaufende Buds die eine erfreuliche Dichte und einen klebrigen Belag von Haaren aufweisen.

 

Purple Haze ist dunkler im Erscheinungsbild als die meisten Sativas – näher am satten Dunkelgrün der Afghanis als am Limegrün der äquatorialen Sorten. Wenn man sie gegen Ende der Blütenperiode kühleren Temperaturen blossstellt, kann die Farbe der Blätter und Blütenstände schnell von Grün zu Lavendel, oder gar zu Lila wechseln.

 

Während die Pflanzen blühen, ist der Haze Geruch relativ bescheiden, wird aber deutlich reichhaltiger und schärfer wenn die Buds einmal geerntet und getrocknet werden. Hier können Sie Purple Haze Cannabis Samen kaufen.

White Widow

white widow cannabis sorte

White Widow ist eine sehr potente und leistungsstarke Cannabis-Sorte, die in allen niederländischen Coffeeshops zu finden ist.

 

Das High ist kraftvoll und energisch, hat aber dennoch eine soziale Komponente. Bereiten Sie sich auf ein starkes High vor.

White Widow Samen sind perfekt für Anfänger in der Cannabis-Zucht. White Widow ist eine sehr starke Pflanze, die in einem warmen Klima (Kalifornien, Italien, Spanien, Australien o. ä.) am besten wächst. Sehr hohe Erträge sind bei dieser Sorte möglich!

 

Zum Teil verdankt sie dies ihrem denkwürdigen Namen, aber ihre Schnelligkeit, Ertrag und die erstaunlich dichte Schicht von Trichomen sind viel eher für ihren Ruf verantwortlich!

 

White Widow basiert hauptsächlich auf Indica, mit süsslich-fettem Rauch der einen hämmernden Stone besorgt, und oft genug macht sie einen Grossteil der Erfahrung von Besuchern aus, die zum ersten Mal in Amsterdam sind. Hier können Sie White Widow Cannabis Samen kaufen.

Amnesia

Amnesia Cannabis Sorte

Das Amnesia-High spielt sich hauptsächlich im Kopf ab. Es hat einen blumigen und haze-artigen Rauch und ist ideal für einen starken und dennoch sanften Rausch. Die dunkel lindgrünen Blüten sind fest und dicht mit Kristallen bedeckt.

 

Diese klassische Amnesia Cannabis-Sorte hat Dutzende Kreuzungen hervorgebracht und wächst am besten in Spanien, den Südstaaten wie Texas, Neuseeland oder Kolumbien.

 

Amnesia ist eine Sativa-dominante Hybride und sehr beliebt, wegen ihrer unglaublich starken Wirkung. Dies ist eine starke Sorte, die in deinem Garten relativ schnell blühen kann.

 

Diese Sorte hat ihre ursprüngliche Genetik von Haze und afghanischen Sorten, aber sie wurde auch mit einer Mischung aus Jack Herer, Cinderella 99 und Skunk #1-Sorten gezüchtet.

 

Das bedeutet, dass Amnesia auch die Qualitäten der traditionellen Thailand-Sorte (ein Ahne von Haze) bietet. Diese Pflanze wächst ähnlich wie eine Indica, wirkt aber wie eine Sativa, wenn sie geraucht wird.

 

Sie ist bekannt, weil sie kürzer und buschiger ist. Das Rauchen gibt dem Benutzer ein unglaublich kräftiges psychotropes High. Hier können Sie Amnesia Cannabis Samen kaufen.

Die besten Cannabis Sorten für kaltes Klima

Hier sind die besten Cannabis Sorten für den Anbau in nördlichen Breiten mit kühlerem Klima. Wenn Sie in Nordeuropa, im Norden der USA und in Kanada leben, sollten Sie eine der folgenden Sorten anbauen:

Super Skunk

Super Skunk Cannabis Sorte

Super Skunk wird Sie mit einem starken, aber klaren High überraschen. Sie ist berühmt für ihren starken Geschmack und aromatischen Rausch.

 

Die Pflanze hat eine hellgrüne Gesamtfarbe mit braunen Haaren. Diese Cannabis-Sorte blüht extrem schnell und verträgt kältere Klimazonen wie Norddeutschland, Oregon, Kanada und England.

 

Super Skunk war einer der ersten ernsthaften Versuche, einen Cannabis Hybriden der nächsten Generation zu entwickeln durch Kreuzung der revolutionären Skunk #1 mit einer altertümlichen, reinrassigen, sehr harzhaltigen afghanischen Hash Plant.

 

Super Skunk wurde 1990 unter grossem Aufsehen lanciert, und gewann auch gleich den hauptsächlich auf Indicas gerichteten Cannabis Cup.

 

Zuverlässige all-round Performance macht dies zu einer der beliebteststen Sorten für kommerzielle, und für Feinschmecker-Züchter gleichermassen – Super Skunk wird ihrem Ruf von ‘Super-kräftig, super-potent und super-aromatisch’ auf jeden Fall gerecht. Hier können Sie Super Skunk Cannabis Samen kaufen.

Pure Power Plant

Pure Power Plant Cannabis Sorte

Die Pure Power Plant ist eine seit Jahren beliebte und zuverlässige Sorte, die die Grower durch ihre enormen Erträge, ihre überragende Robustheit und die schnelle Blüte erfreut.

 

Die feminisierte selbstblühende Variante dieser Sorte ermöglicht es, schnell, einfach und mehrmals im Jahr eine hochwertige Ernte einzufahren, unabhängig vom eigenen Erfahrungslevel!

 

Die Aromen und Geschmacksnoten sind eine ungewöhnliche und wohlschmeckende Kombination von warmen Hölzern und Gewürzen mit Obertönen von Pfeffer. Die Sorte verströmt einen sehr deutlichen, scharfen Duft, der vielleicht sogar den Duft aller anderen Sorgen überlagert, die man gleichzeitig anbaut!

 

Nach der Ernte und Verarbeitung entwickelt die Sorte eine zusätzliche Zitrus-Süße, die erst beim Konsum ganz deutlich wird, besonders wenn ein Verdampfer genutzt wird. Hier können Sie Pure Power Plant Cannabis Samen kaufen.

Unsere persönlichen Favoriten

Die Frage, die uns am häufigsten gestellt wird, lautet: „Welche Cannabis Sorten sind in Bezug auf Ertrag und Einfachheit in meiner Region am besten geeignet?“

 

Jede Sorte hat ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften, Wachstumsprozesse und Aromen. Wenn Sie uns jedoch gebeten hätten, unsere Lieblingssorten mit Indica-Dominanz, Sativa-Dominanz und Ruderalis-Dominanz zu wählen, würde wir Folgendes auswählen:

White Widow - Indica Dominanz

White Widow Cannabis Sorte Indica Dominanz

Jeder Grower sollte eine kleine White Widow züchten und rauchen. Es ist eine der beliebtesten Sorten in Amsterdamer Cafés und wird auch von Indoor-Züchtern geliebt.

 

Sie ist leicht anzubauen und bringt einen hohen Ertrag und führt zu ein fantastisches High. Nichts geht an White Widow vorbei.

White Widow ist besonders bekannt für Blüten die komplett mit weißen Trichomen bedeckt sind. Diese Trichome haben einen extrem hohen THC-Gehalt und die White Widow profitiert von einer hohen Potenz.

 

Die Sorte ist sehr entspannend und wird auch als Appetitverstärker verwendet. Obwohl es sich um eine Indica-dominante Sorte handelt, behält sie eine große Menge an Sativa-Eigenschaften bei.

 

Stimmungsaufhellung und gesteigerte Aktivität können auch beim Konsum von White Widow auftreten. Die Sorte ist in der Regel kompakt und kann bis zu einer mittleren Größe wachsen.

 

Die Blüten der Pflanze produzieren nur eine kleine Menge bernsteinfarbener Härchen, aber die Menge an Kristallen, die an den Blüten anhaften, sind legendär. Die Sorte ist auch resistent gegen Schimmel und gut geeignet für kältere Gegenden. Hier können Sie White Widow Cannabis Samen kaufen.

Silver Haze - Sativa Dominanz

Silver Haze Cannabis Sorte Sativa Dominanz

Alles, was man über White Widow sagen kann, könnte man auch über Silver Haze sagen. Sie ist einfach anzubauen und erzeugt hervorragende Erträge und ein fantastisches High.

 

Wir sind immer wieder erstaunt, wie schnell die Silver Haze wächst und wie viele der hochqualitativen Blüten die Pflanzen produzieren können.

Die Sorte ist eine perfekte Mischung aus bemerkenswerten Sorten wie Northern Lights, Haze und Skunk. Der Geruch und Geschmack von Silver Haze ist wie kein anderer.

 

Sie erzeugt ein duftendes, skunkiges und würzigen Aroma, das die Stimmung verbessert und den Körper über einen sehr langen Zeitraum entspannt.

 

Sie bekommen die Kombination aus einem entspannten Stone und einem stimulierendem High, das sich jedes Mal als perfekte Mischung herausstellt. Solange Sie den Wurzeln der Pflanze genügend Raum zum Wachsen bieten, sollten Sie hervorragende Erträge erzielen. Hier können Sie Silver Haze Cannabis Samen kaufen.

Super Skunk Automatic - Ruderalis Dominaz

Super Skunk Automiatic Ruderalis Dominanz

Wie wir bereits erwähnt haben, sind die wirklich ausschlaggebenden Vorteile von Autoflowering Samen die schnelle Blütezeit, die geringe Größe und gute Resistenz.

 

Cannabis beginnt im Allgemeinen zu blühen, wenn die Jahreszeiten wechseln und sich das Licht in Bezug auf Dauer und Farbe sich verändert, aber selbstblühende Pflanzen beginnen in nur wenigen Wochen nach der Keimung zu blühen.

Sie sind immer ziemlich klein und produzieren daher nicht die großen Mengen wie eine Pflanze die 6 Monate wächst, aber Sie können sie in kürzester Zeit ernten! Wenn die Saison beginnt, keimen wir immer ein paar Super-Skunk-Autoflowers, damit wir einen Rauch genießen können, während die anderen Sorten wachsen und noch einige Zeit brauchen.

 

Diese Super-Skunk-Sorte bietet alle Vorteile der weltbekannten Super-Skunk-Gene mit der schnellen Blütezeit von Cannabis Ruderalis. Die Wachstumsmuster und die schöne Blütenstruktur sind konsistent und ästhetisch.

Obwohl die Pflanze klein bleibt, produziert sie beträchtliche Colas und pralle, THC-reiche Calyx. Das High ist sofort und stark, aber es folgt schnell eine fast schläfrige, lang anhaltende Entspannung. Hier können Sie Super Skunk Automatic Cannabis Samen kaufen.

Wie man die besten Hanfsamen für das herrschende Klima auswählt

Wie wählen Sie die richtige Sorte für Ihre Vorlieben und Ihr Klima aus? Wenn Sie wissen, wo bestimmte Cannabis-Sorten normalerweise angebaut werden, können Sie eine gute Vorstellung davon bekommen, welche Sorte in Ihrem eigenen Klima gut wachsen würde.

 

Menschen, die ihre Pflanzen beispielsweise in Spanien anbauen möchten, sollten sich für eine tropische Cannabis-Sorte entscheiden. Gleiches gilt für ähnliche Klimazonen wie Louisiana, Texas und überall entlang der Golfküste.

 

Andere Züchter an diesen Standorten entscheiden sich möglicherweise für eine Sativa-Sorte, die tendenziell robuster ist und eine große Vielfalt an Strukturen und Farben aufweist.

Wie man die besten Hanfsamen für das herrschende Klima auswählt

Das Wetter ist nicht der einzige zu berücksichtigende Faktor. Sie müssen auch alle anderen Unterschiede zwischen den saisonalen Veränderungen des Klimas in Ihrem Anbau-Ort und den Jahreszeiten in den die Cannabis-Sorte einheimisch ist berücksichtigen.

Beispielsweise gedeiht eine aus Hawaii stammende Sorte in ihrer langen hawaiianischen Vegetationsperiode. Dies bedeutet, dass es in Ihrem eigenen Klima möglicherweise nicht sein volles Potenzial entfalten kann, da es höchstwahrscheinlich eine kürzere Vegetationsperiode hat.

 

Sie würden am Ende immer noch einen Ertrag erzielen, der sehr gut rauchbar ist und auch seine Wirkung hat, aber die Größe der Pflanze wird kleiner sein, sodass der Ertrag nicht so hoch ausfällt.

 

Wenn Sie ein erfahrener Konsument sind, wissen Sie bereits, dass ein "High" sehr unterschiedlich sein kann. Einige versetzen Sie sofort in einen glücklichen oder träumerischen Zustand, während andere länger dauern und zu einem schläfrigeren Zustand führen können.

cannabis sorten unterschiedliche wirkung durch unterschiede im wetter

Sie wissen wahrscheinlich auch, dass nicht jedes "high" Ihnen ein gutes Gefühl gibt; manchmal können Kopfschmerzen, Halsschmerzen oder Paranoia als Begleiterscheinung entstehen.

 

Sie sollten Ihre Cannabis-Sorte mit bedacht wählen; niemand will ein schlechtes High, oder?

Also, wie bekommt man ein gutes High und vermeidet das Schlechte? Eigentlich ist es ganz einfach:

 

Stellen Sie sicher, dass Sie Samen von Cannabis-Sorten erhalten, die Ihnen am besten gefallen bzw. zu Ihnen passen, und dass Sie die Blüten nach der Ernte richtig trocknen und veredeln.

 

Es ist überraschend einfach, Samen zu erwerben, da viele Züchter sie nicht selbst verwenden möchten. Es bleiben oft eine große Menge an Samen übrig. Es gibt viele Unternehmen im Internet, die Fotos veröffentlichen, auf denen das Endergebnis (die reife Pflanze) der Sorte angezeigt wird.

Da der Einkauf im Internet immer mit potenziellen Risiken verbunden ist, sollten Sie vorsichtig sein und sicherstellen, ob das Unternehmen legitim ist oder nicht. Wenn Sie Hanfsamen bei Marihuana-Samen.com kaufen, können Sie davon ausgehen, dass Sie hochwertige Genetik erhalten.

Alles in allem ist es äußerst wichtig, Cannabis-Pflanzen mit guten Genen zu haben. Egal für welche Sorte Sie sich entscheiden, schlechte Genetik ist schlechte Genetik. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Nachforschungen angestellt haben, bevor Sie etwas kaufen.

 

Lernen Sie mehr zu:

Behalten Sie saisonale Veränderungen im Auge

Durchschnittstemperatur Europa für Cannabis Sorten

Die Wahl einer Cannabis-Sorte, die für das Klima in dem Sie Outdoor anbauen wollen geeignet ist, ist nicht so einfach, wie es sich anhört.

 

Sie sollten sich darauf konzentrieren, was diese Sorte in ihrem Heimatklima ausmacht (wie sie wächst) und wie sich diese Eigenschaften auf Ihr eigenes Klima auswirkt.

 

Sativa-Sorten brauchen in der Regel länger zum reifen (bis zur Ernte) als andere Indica-dominante Sorten.

 

Um die perfekte Sorte für Sie zu finden, sollten Sie sich zunächst Sorten merken, die eine Mischung aus diesen zwei verschiedenen Grundtypen sind, Indica kombiniert mit Sativa.

Sehen Sie sich Ihr eigenes heimisches Klima genau an, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

  • Wie wird das Wetter während der Vegetativen-Phase & Blüte-Phase der Sorte sein?
  • Informieren Sie sich über die Durchschnittstemperaturen, insbesondere am Beginn der Saison (Frühling) und am Ende der Saison (Herbst).

Viele Züchter, die in nördlichen, kälteren Gegenden leben, haben zu Beginn der Saison Probleme: Sie müssen sich häufig mit dem Boden (Erde) auseinandersetzen, der zu Beginn des Frühlings gefroren bleibt, oder mit einem frühen Winterfrost am Ende der Saison im Herbst. Diese Faktoren können die Potenz und den Ertrag Ihrer Cannabis-Pflanzen erheblich verringern oder sogar zerstören.

Diese Faktoren führen dazu, dass Cannabis-Züchter, die in kälteren Klimazonen leben, oft Sorten mit einer kürzeren Wachstumszeit wählen. Auf diese Weise vermeiden sie den ersten Frost, sodass sie ihre Pflanzen rechtzeitig ernten können.

cannabis bei kaltem klima und frost

Wenn Sie bereits zuvor irgendwelche Pflanzen gezüchtet haben, wissen Sie, dass Frost, der auf Ihre Pflanzen trifft, dazu führen kann, dass sie eine geringere Potenz haben und einen geringeren Ertrag erbringen.

 

Eine andere Methode, die Züchter in nördlichen Klimazonen anwenden, ist das Pflanzen unterschiedlicher Cannabis-Sorten, die alle zu unterschiedlichen Zeiten blühen.

An den Zweigen der Pflanze können Sie erkennen, ob Ihre Pflanze Reif genug für eine Veränderung der Lichtexposition ist. In der dritten oder vierten Wachstumswoche sollte Sie die Entwicklung der sekundären Zweige (Triebe aus den Achseln (Nodien) der Pflanze) sehen. Dies ist der Zeitpunkt, an dem die Pflanzen reif genug sind, um die Beleuchtung entsprechend anzupassen.

 

Cannabis-Pflanzen reagieren besonders darauf, wie viel und welche Art von Licht sie erhalten.

  • Wenn eine reife Cannabis-Pflanze beispielsweise weniger als 12 Stunden Licht pro Tag erhält, verbraucht sie ihre gesamte Energie zum Blühen, anstatt zu wachsen. Dies kann zum Vorteil des Züchters genutzt werden.
  • Einige Züchter beschränken absichtlich die Lichtmenge, um den Blüte-Prozess zu beschleunigen. Sie stellen entweder Ihre Cannabis-Pflanzen (wenn sie sich in Töpfe befinden) in einen dunklen Raum, sodass Sie nur maximal 12 Stunden Licht am Tag bekommen oder decken sie mit einem Tuch ab.

Diese absichtlichen Lichtbeschränkungen können den gleichen Effekt wie natürliche Lichtveränderungen auslösen und so die Pflanze „überzeugen“, dass das der Herbst gekommen ist und sie mit der Blüte beginnen muss.

Es ist manchmal ratsam, die Blüte noch früher zu beginnen, je nachdem, wo Sie wohnen. Wenn Sie an einem Ort leben, der anfällig für einen frühen Frost ist, kann die Einleitung einer früheren Blüte sehr nützlich sein.

 

Züchter in südlichen oder tropischen Regionen haben nicht mit den gleichen Problemen zu kämpfen. Stattdessen werden sie feststellen, dass das Sonnenlicht in allen Wachstumsphasen konstant stark ist.

Regionale Unterschiede bei den Cannabis-Sorten

cannabis sorten wetter berücksichtigen

Es gibt eine große Anzahl von an verschiedenen Cannabis-Sorten, die alle an verschiedenen Orten heimisch sind. Jede Sorte hat ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften, die berücksichtigt werden müssen, bevor Sie die für Sie am besten geeignete Sorte auswählen.

Es gibt viele andere Sorten und Kombinationen von Sorten und die Möglichkeiten sind endlos. Viele der bekanntesten Sorten, die in Amsterdam oder Kalifornien sogar Auszeichnungen erhalten haben, sind Kombinationen verschiedener Sorten.

Wenn Sie zufällig auf Samen mit diesen überlegenen Genen stoßen, stellen Sie sicher, dass Sie die Bedingungen und das Klima, unter denen sie ursprünglich angebaut wurde, vollständig verstehen. Sie wollen bestimmt nicht Ihre Zeit und Geld für einen fehlgeschlagenen Anbau-Versuch verschwenden.

 

Es ist wichtig, dass Sie Wissen über das Wetter zu Beginn und am Ende des Lebenszyklus Ihrer Cannabis-Pflanze besitzen. Cannabis-Pflanzen sind am anfälligsten, wenn sie junge Sämlinge oder Setzlinge sind, da sie noch keine Chance hatten, eine Resistenz gegen Veränderungen im Freien aufzubauen.

Je reifer eine Cannabis-Pflanze ist, desto stärker und dicker sind ihre Stämme und Zweige, was bedeutet, dass sie das Innere besser vor äußeren Veränderungen schützen können.

 

Wenn Sie zu Beginn der Frühlingssaison (Cannabis-Anbausaison) an einem Ort leben, an dem Frost herrscht, sollten Sie daher überlegen, ob Sie Ihren Cannabis Anbau in einem Gewächshaus oder in einer anderen kontrollierten Umgebung, wie Indoor beginnen sollten. Sie können sie dann zu einem anderen Zeitpunkt ins Freie verpflanzen, wenn sie die Möglichkeit hatten, Widerstandsfähiger zu werden.

Regionale Unterschiede bei den Cannabis-Sorten

Lassen Sie uns zum anderen Teil des Lebens einer Cannabis-Pflanze vorspulen: den Herbst. Je nachdem, wo Sie leben, kann das Klima bereits vor Beginn des Herbstes frostig werden.

 

Obwohl reife Pflanzen eine gewisse Menge an Kälte und Frost vertragen, können sie, wenn sie mehrmals hintereinander Kälte oder Frost ausgesetzt sind, sowohl an Geschmack als auch an Kraft verlieren. Und noch schlimmer, wenn Sie sie nicht sofort ernten, kann die gesamte Ernte vollständig verloren gehen.

Wie stellen Sie sicher, dass dies nicht passiert?

  • Wenn Sie zum ersten Mal in dieser Art von Klima anbauen, ist es eine gute Idee, die Sonne im Auge zu behalten und Ratschläge von Baumschulen und Gärtnereien zu erhalten.
  • Zu den einjährigen Pflanzen (wie Cannabis) gehören Tomaten und Mais. Sie helfen Ihnen herauszufinden, wann der Frost häufig auftritt und wann der beste Zeitpunkt für die Ernte Ihrer Pflanzen ist. Natürlich haben Sie nach einigen Erntesaisons ein exzellentes Verständnis für das Timing. Denken Sie daran, dass Sie im Herbst mehr Spielraum haben als im Frühjahr, da Sie mit reiferen Pflanzen arbeiten werden.

Wenn Sie in einem Klima leben und anbauen, in dem es keine Fröste gibt, können Sie Ihre Pflanzen möglicherweise das ganze Jahr über anbauen. Unter der Annahme, dass Boden, Wasser und Licht gut und genug vorhanden sind, sind Cannabis-Pflanzen, die in diesem Klima angebaut werden, im Allgemeinen kleiner und haben viele Blüten.

 

Obwohl die Wintersonne nicht so stark ist wie die Sommersonne, reicht dies aus, um Pflanzen zum Wachsen anzuregen. Wenn der Frühling kommt, können Sie Ihre Cannabispflanzen zuschneiden. Dies wird dazu beitragen, ein natürliches Wachstumsstadium für die normale Zeit bis zur Ernte (Herbst) zu erreichen.

Die Wahl einer Sorte, die zu Ihrem Klima passt, ist vielleicht der wichtigste Schritt für den Anbau erfolgreicher Cannabispflanzen im Freien. Wenn Sie sich für eine Sorte entscheiden, die in einem anderen Klima als Ihrem eigenen gedeiht, werden Sie von den Ergebnissen wahrscheinlich enttäuscht sein.

Wenn Sie dagegen eine Sorte wählen, die gut zu Ihrem Klima passt, und Ihre Pflanzen richtig pflegen, werden Sie mit einem guten Ertrag belohnt. Wählen Sie mit Bedacht und werfen Sie einen Blick auf die Sorten bei Marihuana-Samen.com für die beste Genetik.

 

Lernen Sie mehr zu:


Erfahre mehr über: