Was sind Autoflowering Hanfsamen? Ein Guide zu selbstblühenden Cannabis

Was sind autoflowering Hanfsamen

Autoflowering Cannabis-Pflanzen sind eine Neuentwicklung auf dem Cannabis-Markt, welche die letzten Jahre förmlich explodiert ist. Selbst Google ist das bekannt. Die Suche nach Autoflowering Hanfsamen hat sich allein im letzten Jahr verdoppelt. Autoflowering meint "selbstblühend", was sich im ersten Moment vielleicht komisch anhört und man könnte sich Fragen, was ist daran besonders? Es blühen doch alle Pflanzen von selbst! Die Bezeichnung ist aber passend und Sie werden in diesem Artikel genau erfahren warum sie so genannt werden und welche Fähigkeiten dahinter stecken.

Die Menschen werden immer aufgeregter, interessierter und neugieriger. Es gibt einen guten Grund für diese Aufregung. Dies ist kein normaler Cannabis -Trend. Es könnte sich hierbei um eine bahnbrechende Entwicklung handeln.

Warum also all dieser Lärm um Autoflowering Hanfsamen? Schauen wir uns einige der drei besten Eigenschaften der Pflanze an:

  • Sie sind kleiner. Dies bedeutet, dass sie leichter zu verbergen, schwieriger zu erkennen und daher eine sicherere Wahl sind um an mehr Orten angebaut werden zu können.
  • Sie wachsen sehr schnell, haben im Vergleich zu ihrer Größe hohe Erträge und sind sogar resistenter gegen Schädlinge und Insekten als andere Cannabis Sorten.
  • Bereit für eine Ernte in 10 Wochen!? Egal wie die Beleuchtungssituation in Ihrem Outdoor- oder Indoor-Grow-Bereich ist, autoflowering Sorten folgen dem in ihren Genen verankerten Wachstumszeitplan. Sie blühen automatisch nach einer gewissen Zeit, nicht nachdem sich das Licht verändert.

All dies eröffnet Züchtern viele neue Möglichkeiten. Dieser Artikel soll Sie über diese Entwicklung in der Cannabis-Welt auf dem Laufenden halten.

Was ist Autoflowering Cannabis?

autoflowering cannabis
  • Es gibt viele verschiedene autoflowering Cannabis-Sorten, und keine zwei Sorten sind gleich. Einige Leute denken, dass Autoflowering Cannabis-Pflanzen von schlechterer Qualität sind als konventionelle und traditionelle Arten von Cannabis.
  • Andere halten es für einen wunderbaren Glücksfall, der den Züchtern und "Hobby Growern" das Leben erheblich erleichtert. In welcher Kategorie auch immer Sie sich sehen, es könnte durchaus wichtig für Sie sein, mehr darüber und über die verschiedenen Möglichkeiten zu erfahren.

Was ist eine Autoflowering-Cannabis-Pflanze? Um dies vollständig zu verstehen, ist es am besten, zuerst etwas mehr über Cannabis selbst zu erfahren. Cannabis ist eine photoperiodische Pflanze, was bedeutet, dass der Lebenszyklus (insbesondere die Blütephase) durch die Änderungen des Zeitpunkts der Sonneneinstrahlung beeinflusst wird.

 

Durch diesen Fakt können Züchter das Wachstum ihrer Indoor Cannabis Pflanzen mühelos beeinflussen. Junge Stecklinge und Sämlinge können zum Blühen angeregt werden, indem sie ihnen für ein paar Wochen jede Nacht 12 Stunden ununterbrochene Dunkelheit geben.

 

Ältere Pflanzen, die im Freien wachsen, werden nicht in die Blütephase wechseln, bis dieselbe Lichtänderung sie durch die natürlichen saisonalen Schwankungen beeinflusst. Diese treten erst nach dem Hochsommer auf.



  • Autoflowering Sorten beginnen zu blühen, wenn die Pflanzen ein bestimmtes Alter erreicht haben, und blühen nicht als Reaktion auf Änderungen des Licht Zykluses.
  • Dies bedeutet, dass sie unabhängig von Wetter, Jahreszeit und Sonnenlicht-zyklus nach einer bestimmten Anzahl von Wochen in die Blütephase eintreten. Dies hat verständlicherweise eine Tür für allerlei neuer Möglichkeiten in der Welt des Cannais-Anbaus geöffnet.
  • Der Zusatz von autoflowering Cannabis-Sorten stammt aus der Kreuzung von Ruderalis-Pflanzen mit einer „Standard“-Cannabis-Pflanze. Da Ruderalis-Pflanzen nicht wegen ihres hohen THC-Gehalts (Ruderalis hat einen geringen THC-Gehalt) kultiviert wurden, wurden sie nicht oft gezüchtet oder von Rauchern verwendet.
  • Aus diesem Grund mussten die Hauptmerkmale der ersten Autoflowering-Sorte den hohen THC-Gehalt aus der Hälfte der "Standard"-Cannabis-Sorte und die Autoflower-Genetik aus der Ruderalis-Hälfte vereinen.

Dieser Prozess war schwierig und anfangs weitgehend erfolglos. Aus diesem Grund verwendeten erfahrene Züchter, vor nicht allzu langer Zeit, aufgrund ihrer geringen Erträge und niedrigen THC-Gehalt, keine Autoflower-Sorten. Sie wurden nicht wirklich ernst genommen.

 

Die Dinge haben sich jedoch geändert. Die selbstblühenden Cannabis Sorten bzw. autoflowering Samen auf dem heutigen Markt sind genauso zuverlässig wie andere Sorten. Kaufen Sie diese jedoch unbedingt bei einer seriösen Quelle. So können Sie sich sicher sein, dass auch die Charakteristika wie der THC Gehalt und das Wuchsverhalten entsprechend der Sorte zugeschrieben wird, stimmen.

 

Nachdem diese Merkmale stabilisiert wurden und die Anzahl der qualitativ hochwertigen Marihuana-Sorten ständig ansteigt, ist der Beginn des Autoflower-Zeitalters endlich gekommen.

Autoflowering Sorten

Autoflowering Sorten von Cannabis haben im Allgemeinen eine kürzere Lebensdauer als andere Arten von Hanf-Pflanzen. Ihre schnelle Reife ist ein Teil ihrer Attraktivität für Züchter. Eine Autoflowering-Sorte braucht normalerweise etwa 10 Wochen, bis sie zur Ernte bereit ist.

 

Wenn Sie eine Ernte einer Autoflowering Sorte in Betracht ziehen, ist es wichtig zu wissen, dass sie sich von der Ernte anderer Cannabis-Arten unterscheidet. Bestimmte Einschränkungen, die sich daraus ergeben, dass die Pflanze nicht die Zeit hat so lange zu wachsen, und dazu gehört auch, dass die Pflanze kleiner wird. Folglich wird auch die Ernte pro Pflanze geringer sein. Ihr Ertrag kann nur so hoch sein, wenn Sie mehrere kleine Pflanzen anbauen.

 

Einige der autoflowering Hanf-Sorten, die von höchster Qualität sind, benötigen zehn bis zwölf Wochen für das volle Wachstum und die Blüte, um die bestmögliche Ernte zu erreichen. Das hängt aber auch hauptsächlich von der Sorte ab, die Sie anbauen. Lesen Sie daher auch unbedingt die Informationen zu jener spezifischen Sorte sowie alle Kommentare und Tipps von Personen, welche diese Sorte bereits zuvor erfolgreich angebaut haben.

Der Anbau von Autoflower Cannabis

Bei jeder beliebigen Cannabis-Pflanze die Sie anbauen, ist es wichtig, beim Beginn der Wachstumsperiode und dem gesamten Lebenszyklus Ihre Pflanze zu unterstützend damit sie Kraft bekommt. Bei der kurzen Lebensdauer von Autoflower-Marihuana-Pflanzen ist dies besonders wichtig.

Vorallem die Zeit am Anfang ist wichtig um Ihre Pflanzen so zu unterstützen, damit sie so viel Wachstum wie möglich haben. Wenn Sie dies nicht tun, erhalten Sie möglicherweise eine Ernte, die noch enttäuschender sein kann als der "normale" Cannabis Anzucht und Ernte Fehler. Der Spielraum für Fehler ist bei Autoflowering Sorten kleiner.

Aus diesem Grund wird oft empfohlen, dass Anfänger die Autoflower-Cannabis-Pflanzen das erste mal anbauen, sie in Innenräumen mit künstlicher Lichtquelle anbauen, die sie kontrollieren können. Der Anbau in Innenräumen verringert die Fehlerwahrscheinlichkeit und lässt jeden Aspekt des frühen Lebens Ihrer Pflanze kontrollieren.

 

Ein guter Start stellt sicher, dass die Pflanzen alles bekommen, was sie am Anfang und später brauchen.

 

Lernen Sie mehr:

Autoflowering Hanfsamen

autoflowering Hanfsamen

Die richtige Keimung Ihrer Autoflowering Hanfsamen ist auch für ihre gesunde Entwicklung von entscheidender Bedeutung. Dies kann natürlich im Boden oder in einem Behälter ohne Wachstumsmedium erfolgen. Lesen Sie den Artikel "Wie man Hanfsamen keimt", um weitere Informationen zu erhalten.

 

Die meisten Cannabis Züchter, die ich kenne, bevorzugen die Papiertuch-Methode. Dazu werden Die Hanfsamen einfach zwischen feuchte Papiertücher oder Toilettenpapier in einen Behälter gelegt, der Feuchtigkeit speichert.

Dies sollte dazu führen, dass die Samen innerhalb weniger Tage sprießen. Nachdem sie sprießen, sollten sie auf ihr endgültiges Wachstumsmedium umgepflanzt werden. Transplantieren Sie sie danach nicht noch einmal, wenn Sie es verhindern können, da Autoflower-Pflanzen noch klein und anfällig auf einen Transplantations-Schock sind.

Autoflowering Stecklinge - Klone

Momentan sind Stecklinge bei Autoflower-Cannabis-Pflanzen keine gute Idee. Man kann zwar problemlos Stecklinge schneiden, jedoch müssen Sie daran denken, dass die Pflanzen ab einem bestimmten Alter automatisch zu Blühen beginnen werden. Dadurch wird die Mutterpflanze in der gleichen Zeit zu blühen beginnen wie die geschnittenen Klone. Es bleibt daher keine Zeit für das Wachstum der Stecklinge.

 

Wenn Sie also einen Steckling (Klon) einer Autoflower-Pflanze anbauen, wird die Pflanze viel kleiner als die Mutterpflanze sein, wenn sie in die Blütephase kommt. Wenn man das alles bedenkt, lohnt es sich nicht Stecklinge aus autoflowering Sorten schneiden und anzubauen, da diese Pflanzen schon zu Beginn klein sind.

 

Lernen Sie mehr:

Düngen von Autoflowering Cannabis Pflanzen

Sobald Ihre Autoflower-Cannabispflanze zwei Wochen alt ist, können Sie ihnen eine kleine Menge vegetativer Nährstoffe zuführen. Düngen Sie sie im laufe der Zeit immer etwas mehr, bis Ihre Pflanzen sechs oder sieben Wochen alt sind.

 

Wechseln Sie nicht zu Blüte-Dünger, bis Sie in ihrem vertikalen Wachstum einen Stopp bemerkt haben. Auch wenn die Blütephase eine Woche früher einsetzt, lassen Sie sich nicht dazu verführen, zu Früh Dünger für die Blütephase zu verwenden. Lassen Sie sich stattdessen vom Ende des vertikalen Wachstums leiten.

 

Erfahren Sie mehr:

Beleuchtung für Autoflowering Cannabis

autoflowering cannabis beleuchtung

Ähnlich wie bei normalen Cannabis-Pflanzen können Sie zwischen zwei Beleuchtungsoptionen wählen:

  • Eine Möglichkeit ist, Ihre Pflanzen täglich 24 Stunden Licht auszusetzen.
  • Die andere besteht darin, ihnen jeden Tag etwas Ruhe zu gewähren und ihnen 18 Stunden Licht und 6 Stunden Dunkelheit zu geben. Es hängt alles von Ihren persönlichen Vorlieben und der Sorte ab, die Sie anbauen.

Ein konkretes Beispiel ist die Verwendung von einer 120 Watt LED Grow Lampe für die ersten Wachstumswochen, die jeden Tag 21 Stunden in Betrieb bleiben. In diesem Fall sollte das Licht zwischen 70 und 80 Zentimeter von den Pflanzen entfernt sein. Wenn Sie die älteren Pflanzen umgetopft haben, können Sie zu einer größeren LED Grow Lampe und einen Zeitplan von 18 Stunden Licht und 6 Stunden Dunkelheit wechslen. Sie können natürlich auch NDL-Growlampen verwenden.

 

Lernen Sie mehr:

Autoflowering Pflanzen beschneiden

autoflowering cannabis pflanzen beschneiden

Während das Beschneiden (speziell das Topping) auf positive und hilfreiche Weise bei autoflowering Cannabis Pflanzen erfolgen kann, sind beim Beschneiden von normalen Marihuana-Pflanzen bestimmte Modifikationen erforderlich.

  • Zum Beispiel muss das Beschneiden sehr früh im Leben Ihrer Pflanzen erfolgen, damit das vegetative Wachstum später nicht behindert wird.
  • Dennoch sagen viele Züchter, dass das Beschneiden von Autoflower-Cannabis überhaupt keine gute Idee ist und ganz vermieden werden sollte. Sie sagen, das Beschneiden würde die Ernte der Autoflowers verringern.
  • Wenn Sie wirklich das Risiko eingehen möchten, versuchen Sie es mit einer Autoflowering-Sorte, die erwiesenermaßen etwas länger braucht als die anderen. Auf diese Weise hat die Pflanze mehr Zeit sich zu erholen und zu wachsen, nachdem das Beschneiden stattgefunden hat.


Die Ernte von Autoflowering Cannabis: Gewichtserwartung

Wenn in Ihrer Autoflower-Wachstumsperiode alles gut geht, was können Sie in Bezug auf die Ernte erwarten? Denken Sie daran, dass die perfekten Umgebungselemente etwa 24° C Temperatur, 55% Luftfeuchtigkeit, 400 Watt pro m2 für Licht, gute Luftzirkulation, reichlich Sauerstoff und ein festes Nährstoffregime sind (unter anderem).

  • Ihre Ernte wird in einem angemessenen Verhältnis zu der Zeitdauer stehen, in der Ihre Autoflowering Cannabis Pflanzen wachsen. Einfacher ausgedrückt bedeutet längeres Wachstum eine größere Ernte.
  • Einige Sorten, die beispielsweise etwa 3 Monate lang wachsen, ergeben im Durchschnitt etwa 40 Gramm pro Pflanze (trocken).
  • Während Sie bei länger wachsenden Superautoflower-Sorten, die im Freien wachsen, zwischen 150 und 500 Gramm pro Pflanze bekommen können.
  • Die Wahl der Erntezeit ist ebenfalls zu berücksichtigen und ebenso wichtig wie alle anderen Entscheidungen, die Sie beim Anbau von Autoflowering-Cannabis-Pflanzen treffen können. In der Regel müssen Sie die Trichome Ihrer Pflanze überprüfen, um festzustellen, ob 50% von ihnen bernsteinfarbig sind.
  • Die Bernsteinfarbe gibt den Punkt an, an dem die Ernte erfolgen soll. Stellen Sie sicher, dass Sie die Pflanzen mindestens ein oder zwei Tage lang nicht gießen, bevor Sie sie ernten, damit die zusätzlichen Nährstoffe die Sie den Pflanzen zugefügt haben, verflüchtigen.

Lernen Sie mehr:

Trocknen und Lagern der Autoflowering Ernte

trocknen und lagern von autoflowering cannabis blüten

Die richtige Verarbeitung (Trocknung & Lagerung) Ihrer Autoflower-Cannabis Blüten hilft ihnen dabei, diese in das köstliche Produkt zu verwandeln, das sich jeder Züchter wünscht. Wenn Sie die Ernte schlecht trocknen und lagern, kann das End-Produkt viel an Geschmack und potenz verlieren.

  • Die richtige aber etwas fortgeschrittene Methode die Blüten zu trocknen (eigentlich Veredelung) sollte in einem luftdichten Behälter erfolgen. So kann sich die Feuchtigkeit gleichmäßig ausbreiten und sich von der Mitte der Blüte wegbewegen, wo sie ursprünglich gehalten wird.
  • Öffnen Sie den Behälter während des Vorgangs mehrmals am Tag für die ersten 1-2 Wochen. Danach sollten Sie es nur einmal am Tag öffnen, bis die Blüten einige Wochen oder Monate später vollständig getrocknet sind. Bei dieser Methode müssen Sie aber sehr mir bedacht umgehen, denn es besteht Schimmelgefahr bei zu geringem Luftaustausch.
  • Nach dieser Art des Trocknens (Veredeln) sollten die Blüten nicht mehr viel Feuchtigkeit haben. Eine kleine Menge an Rest-Feuchtigkeit ist jedoch gut für um es zu Rauchen. Extra trockene Blüten machen den Rauch tatsächlich unangenehmer.
  • Bewahren Sie das Marihuana in einem verschlossenen Behälter auf, z. B. in einer Plastiktüte oder in einem Glas. Je nachdem wie gut es verpackt ist, können Sie es ohne große Qualitätseinbuße innerhalb einiger Monate bis zu einem Jahr konsumieren. Bewahren Sie es an einem dunklen, kühlen Ort auf. Durch Einfrieren kann es noch länger frisch bleiben.

Lernen Sie mehr:

Outdoor Autoflowering Cannabis Pflanzen anbauen

Obwohl der Anbau von Autoflower-Cannabis-Pflanzen sicherlich auch Nachteile hat, haben sie aber auch einige sehr überzeugende Vorteile.

 

Viele würden argumentieren, dass ihr wahrer Wert darin liegt, als Freilandpflanzen gezüchtet zu werden.

  • Oder vielleicht sogar noch besser, einige werden diese sogar für einige Zeit in Innenräumen anbauen und dann ihre Vegetations- und Blühphase im Freien fortsetzen.
  • Dies erfordert normalerweise ein bis einmonatiges Wachstum im Innenbereich (Indoors), um das vegetative Stadium zu maximieren. Dann werden sie nach draußen gebracht (vorausgesetzt die Temperatur ist nicht kälter als 10 ° C).
outdoor anbau von autoflowering cannabis sorten
  • Der Grund, warum dies als eine gute Sache angesehen wird, ist, dass Sie innerhalb der Wachstumsperiode (Wachstum & Blüte) einer normalen Pflanze mehrere Ernten erzielen können.
  • Während eine große Cannabis Pflanze am Ende ihres Lebens eine massive Ernte bringt, dauert es 8 bis 9 Monate, bis sie so weit gekommen ist. Dies lässt natürlich auch mehr Raum für unerwartete Hindernisse, um Ihre Ernte zu zerstören, bevor Sie überhaupt dort ankommen.
  • Mit den Autoflowering können Sie jedoch zahlreiche Kulturen im gleichen Zeitraum wachsen lassen. Sie erzielen daher inkrementell kleinere Ernten, ohne lange Wartezeiten bis zur Ernte. Ihre Arbeit ist gesichert, und Sie haben innerhalb derselben Zeit mehrere „Chancen“, falls eine Ernte aus irgendeinen Grund ruiniert oder verringert wird.
  • Autoflower Pflanzen sind immer kleiner als normale Cannabis-Pflanzen. Dies bedeutet, dass sie nicht so leicht entdeckt werden können wie die massiveren Pflanzen (die definitiv unerwünschte Aufmerksamkeit auf sich ziehen können).
  • Selbst wenn Sie sie in Ihrem eigenen Garten auf Ihrem eigenen Grundstück anbauen, können sie aufgrund ihrer geringen Größe während ihres gesamten Wachstumszyklus leicht unentdeckt bleiben.

Die Züchtung von Autoflowering Cannabis Sorten

Einer der größten negativen Aspekte von Autoflowering-Cannabispflanzen ist die Tatsache, dass die Samen verhältnismässig teurer sind als normale Hanfsamen. Es ist aber auch wahrscheinlich, dass diese Preise weiter sinken werden, wenn diese Art von Saatgut weiter verbreitet wird.

  • Bis dahin können Sie Ihre eigenen Samen züchten, um den besten Preis für Ihr Geld zu erzielen. dies ist jedoch auch mit einem erheblichen Aufwand verbunden.
  • Die kurze Lebensdauer von Autoflower-Cannabis-Pflanzen bedeutet, dass Sie - vorausgesetzt, Sie möchten in einer Saison so viele Pflanzen wie möglich anbauen und ernten - viel mehr Samen benötigen, als dies bei normalen Cannabis-Pflanzen der Fall wäre.
  • Da viele Menschen gerne mit diesem aufkommenden neuen Trend experimentieren möchten, ohne ein kleines Vermögen dafür ausgeben zu müssen, ist die Zucht wahrscheinlich die beste Alternative.

Es ist ein überraschend einfaches Verfahren und lohnt die Anstrengung, wenn man die verhältnismäßig geringere Ernte pro Samen einer autoflower Cannabis-Pflanzen im Vergleich zu normalen Cannabis-Pflanzen in Betracht zieht.

 

Verwandter Beitrag:

Vor-und Nachteile von Autoflowering Cannabis

Schauen wir uns die Vor- und Nachteile des Anbaus von autoflowering Cannabis-Pflanzen im Vergleich zu normalen Marihuana-Pflanzen an.

Vorteile

  • Zuallererst haben Sie dadurch die Chance, eine höhere Vielfalt an verschiedenen Marihuana zu erhalten, wenn Sie Autoflower-Cannabis-Pflanzen anbauen.
  • Dies liegt an der kürzeren Vegetationsperiode. Innerhalb einer Saison können Sie also drei verschiedene Sorten anbauen und so viele verschiedene Sorten Marihuana zum Rauchen bekommen!
  • Dies ist besonders nützlich für Menschen, die nur für sich selbst anbauen und eine Reihe von verschiedenen Cannabinoid-Profile (THC:CBD:CBC:CBN) bevorzugen, die sich je nach Stimmung oder Vorlieben des Tages ändern können. Daher können autoflowering Sorten dazu beitragen, die Dinge an der Marihuana-Raucherfront frisch und aufregend zu halten.
Vor und Nachteile von Autoflowering Cannabis
  • Der Anbau von Autoflowerin Sorten ist auch mit etwas weniger Aufwand verbunden - zumindest in bestimmten Aspekten. Zum Beispiel benötigen Sie kein kompliziertes Setup mit einem Wachstumsraum und einem Blütenraum. Das bedeutet auch, dass Sie diesen Platz auch nutzen können, wenn Sie über genügend Platz für so viele Räume verfügen, dass Sie alle paar Wochen ernten können.
  • Sie müssen auch nicht so vorsichtig mit Ihrer Beleuchtungs-konfiguration sein und lichtundurchlässige Abdichtungen im Raum schaffen. Dies liegt daran, dass Licht-Lecks keinen Einfluss auf die Blütephase Ihrer autoflower Marihuana-Pflanzen haben.
  • Ein weiterer Vorteil sind Mehr-Pflanzen-Systeme, was kompatible Systeme sind, die sich gut überlappen. Sie ermöglichen es Ihnen, alle paar Wochen eine neue Ernte zu erhalten und diese können draußen aufgestellt werden. Sie benötigen nicht viel Platz in Ihrem Garten und werden kaum Aufmerksamkeit erregen.
  • Bei Stromausfällen (die für Menschen an bestimmten Standorten häufiger auftreten können), kann die Wachstums- und Blütephase normaler Cannabis-Pflanzen unterbrochen und die Ernten dadurch verringert werden. Bei autoflowering Cannabis-Pflanzen treten diese Probleme nicht auf.
  • Da Autoflower-Marihuana-Pflanzen Gene aus dem Ruderalis Cannabis Stamm enthalten, wird auch angenommen, dass sie stärker und wiederstandsfähiger als andere Arten von Cannabis-Pflanzen sind . Diese Idee kommt von der Tatsache, dass Ruderalis-Pflanzen sehr robust sind und Kälte und andere Bedingungen besser bewältigen können als jene Pflanzen die von der Photoperiode abhängig sind.
  • Diese Pflanzen wachsen auch in Innen- und Außenbereichen mit Höhen- oder Größenbeschränkungen sehr gut. Wenn also Ihre Anbau-Freunde ihr eigenes Cannabis anbauen, dass von der Photoperiode abhängig ist (keine Autoflowering Sorte), können Sie bereits Ihr eigenes Marihuana genießen, während Ihre Freunde noch warten, bis ihre eigene Ernte bereit ist.

Nachteile

  • In Bezug auf den Lichtverbrauch pro Gramm der geernteten Blüten sind Autoflower-Marihuana-Pflanzen weniger effizient als normale "Photoperiod-Pflanzen". Dies liegt daran, dass Sie die gleiche Lichtmenge pro Pflanze benötigen, obwohl diese kleineren Pflanzen geringere Erträge erzielen. Jedoch sind diese ja schneller Erntereif, sodass hierbei wieder Strom gespart wird.
  • Außerdem neigen selbstblühende Cannabis Pflanzen hinsichtlich ihrer Wachstumsgeschwindigkeit und ihrer Größe zu inkonsistenten Eigenschaften. Sogar einzelne Pflanzen innerhalb einer bestimmten Sorte können unterschiedliche Größen und Wachstumsmuster aufweisen.
  • Dies macht bestimmte Anbaumethoden wie die Hydrokultur besonders schwierig - wenn nicht gar unmöglich. Manchmal ist es notwendig, einen Anbau mehrmals zu ernten, bis alle Pflanzen geerntet wurden, da sie auch unterschiedlich schnell blühen und reifen.
  • Einige Raucher von Autoflower-Marihuana werden sich darüber beschweren, dass das Aroma ihres Produkts nicht so stark ist wie das von normalen photoperiodischen Cannabis-Pflanzen. Ob dies ein Vorteil oder ein Nachteil ist, hängt natürlich von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Männlich und weiblich

autoflowering geschlecht

Ein normaler Hanfsamen aus photoperiodischen Pflanzen hat eine 50/50 Wahrscheinlichkeit, entweder eine männliche oder weibliche Pflanze hervorzubringen. Dies ist für einen durchschnittlichen Cannabis Züchter nicht ideal, da diese nur an unbefruchteten weiblichen (Sensimilla) Pflanzen interessiert sind.

Wenn Sie jedoch feminisierte Samen erhalten, können Sie davon ausgehen, dass so gut wie jeder Samen weiblich wird.

 

Hanfsamen von Autoflowering Sorten unterscheiden sich normalerweise in diesem Verhältnis nicht. Hermaphroditen sind in beiden Fällen zu erwarten und sollten auch dann beachtet werden, wenn Sie nur weibliche Pflanzen erwarten, z. B. wenn Sie feminisierte Samen kaufen.

 

Lernen Sie mehr:

Super Autoflower-Sorten

Wenn Sie zu diesem Autoflowering-Thema recherche betrieben haben, haben Sie wahrscheinlich bereits den Begriff "SUPER Autoflower" entdeckt, die gewisse Samen beschreiben. Also, was sind diese Super-Samen und wie unterscheiden sie sich von anderen Autoflowering Sorten?

 

Die Idee hinter den Super-Sorten ist, dass sie größer sind, aber immer noch die gleichen nützlichen Eigenschaften besitzen, wie "normale" autoflowering Sorten. Sie sind auch noch stärker und resistenter als herkömmliche Autoflower-Cannabis-Pflanzen, insbesondere wenn es um Resistenzen gegen Schimmel oder Schädlinge geht.

Sie wurden speziell mit dem Ziel gezüchtet, größere Autoflowering Pflanzen mit höherer Ernte zu bekommen.

Autoflower-Samen

Vielleicht ist die Entscheidung, welche der autoflowering Hanfsamen zuerst gekauft wird einer der schwierigsten Aspekte des Anbaus von Autoflower-Cannabis-Pflanzen. Dies ist eine besonders wichtige Entscheidung, wenn Sie zum ersten Mal Cannabis anbauen oder ein erfahrener Züchter sind, der noch nie selbstblühende Cannabis-Sorten gezüchtet hat.

Es gibt eine recht große Auswahl an Sorten, so dass man leicht von all diesen Möglichkeiten überwältigt werden kann. Was zu beachten ist:

  • In welchen Anbaubedingungen sollen die Samen gepflanzt werden?
  • Welches Verhältnis von THC zu CBD möchten Sie in der Sorte?
  • Welchen Geschmack und Geruch bevorzugen Sie?

Wenn Sie diese Hauptpunkte klar definiert haben, ist es für Sie viel einfacher, die perfekte Sorte für Sie auszuwählen.

  • Wenn Sie das Geld dafür haben, wird empfohlen, das Sie feminisierte Samen der autoflowering Sorten kaufen, da dies Ihren Ertrag erheblich erhöht (und Sie müssen nicht 50% der Pflanzen entfernen, die sich als männliche Pflanzen herausstellen).
  • Wenn Sie nur das Geld dafür nicht haben oder dieses Geld für andere Aspekte des Anbauens ausgeben möchten, können Sie das Risiko eingehen und nach Anzeichen von männlichen Pflanzen Ausschau halten. Wenn Sie mehr autoflowering Hanfsamen züchten möchten, werden Sie natürlich mindestens eine männliche Pflanze haben wollen.
  • Für kleinere Wachstumsräume empfiehlt sich eine Indica Autoflower-Cannabis-Sorte, da sie auch im Vergleich zu anderen Autoflowering Sorten kleiner ist. Für Outdoor oder Indoor Anbau (mit genügend Platz), ist eine Sativa-Autoflowering-Cannabis-Sorte im Sinne des Ertrages besser, da sie eine größere Höhe erreichen und somit einen höheren Ertrag erzielen. Sie benötigen natürlich ausreichend Platz, um diese auch so groß werden zu lassen.

Verwandter Beitrag:


Empfohlene Sorten

early skunk automatic hanfsamen
california indica feminisierte hanfsamen
big bud feminisierte hanfsamen
afghani 1 automatic hanfsamen