Autoflowering Hanfsamen keimen lassen - Wie man Automatic Samen keimt

Autoflowering Hanfsamen keimen lassen - Wie man Automatic Samen keimt

Haben Sie sich dafür entschieden, ein paar Autoflowering Hanfsamen zu kaufen? Das sind tolle Neuigkeiten! Wir sind hier, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus jeder Bestellung herausholen. Nicht nur mit der hohen Keimrate von 90 %, sondern auch, indem wir Ihnen die Informationen geben, die Sie benötigen, um all diese Samen keimen zu lassen und sie in schöne, kräftige Pflanze zu verwandeln.

Sollen Autoflowering-Samen anders gekeimt werden?

Sie können Ihre Autoflowering Samen auf genau die gleiche Weise wie reguläre oder feminisierte Samen keimen lassen. Alle Autoflowering Samen, die Sie bei Irierebel.com finden, sind auch feminisiert, was bedeutet, dass Sie von unseren empfohlenen Produkten nur weibliche Pflanzen erhalten (und sich nicht darum kümmern müssen, männliche Pflanzen zu identifizieren und zu entfernen).

 

Natürlich können Sie Ihre Autoflowering Samen mit jeder beliebigen Methode keimen lassen, aber es ist wichtig zu beachten, dass Sie nur dann die Keimrate von 90% erreichen, wenn Sie unsere Methode mit Wasserglas und Papiertüchern verwenden. Wir haben festgestellt, dass dies die zuverlässigste Methode zum Keimen von Samen ist, aber es ist sicherlich nicht die einzige.

 

Die Keimung der Samen ist der erste Teil eines erfolgreichen Wachstumszyklus. Um Ihnen zu helfen, den Anbau Ihrer Autoflowering-Pflanzen richtig zu starten, finden Sie hier einen Leitfaden zur Keimung von Autoflowering bzw- Automatic Samen.

Die besten Bedingungen für die Keimung von Autoflowering-Samen

besten Bedingungen für die Keimung von Autoflowering-Samen

Wie Sie vielleicht wissen, benötigen Cannabis-Pflanzen je nach Stadium, in dem sie sich befinden, bestimmte Bedingungen. Die Aufrechterhaltung dieser Bedingungen ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass die Pflanzen gedeihen, und wenn es um Samen und Keimung geht, ist es nicht anders.

 

Natürlich können Sie Cannabis-Pflanzen unter nicht idealen Bedingungen anbauen, und sie werden immer noch wachsen, aber es kann sich letztendlich auf den Ertrag und die Qualität der Ernte auswirken.

 

Wenn wir über das Keimen von Autoflowering-Samen sprechen, wird das Keimen unter nicht idealen Bedingungen die Wahrscheinlichkeit des Keimens (Keimrate) verringern. Genau wie beim Anbau von Cannabis unter schlechten Bedingungen die Pflanzen eventuell noch wachsen, jedoch sich der Ertrag und die Qualität verringert. Das Keimen und schlechten Bedingungen kann wiederum die Samen töten.

 

Beim Keimen von Autoflowering-Samen sollten Sie die Temperatur zwischen 20 und 26°C und die Luftfeuchtigkeit so nahe wie möglich an 90 % halten.

Tipps, um alte Samen zu keimen

Wie oben erwähnt, erhöht das Keimen unter idealen Bedingungen eine erfolgreiche Keimung, aber manchmal sind Samen alt oder wurden unter schlechten Bedingungen gelagert und können schwer zu keimen sein.

 

Um Ihnen also dabei zu helfen, alte Samen zum Keimen zu bringen, sind hier ein paar Tipps, die die Chancen einer Keimung erhöhen.

Samen in angereichertem Wasser einweichen

Autoflowering Samen in Wasserstoff-Peroxid

Wenn Cannabis-Samen alt werden, verhärtet sich die Schale und kann es dem Wasser erschweren, den Embryo zu erreichen, und wenn das Wasser den Embryo nicht erreicht, wird der Samen nicht keimen. Wenn Sie es also mit alten Samen zu tun haben, können sie Sie in angereichertem Wasser einweichen.

 

Um dies zu tun, füllen Sie ein Glas mit Wasser und geben etwa 30 ml Wasserstoffperoxid hinzu. Weichen Sie dann die alten bzw. schlecht gelagerten Samen für 12 Stunden darin ein.

 

Sie können auch einen Keimverstärker verwenden, den Sie in Growshops finden, aber normalerweise funktioniert Wasserstoffperoxid sehr gut. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Wasser etwa 22 °C hat und kein direktes Sonnenlicht bekommt.

Mit Hilfe der Skarifizierung

Bei der Sakrifizierung der Samen werden Rillen auf der Schale der Samen eingebracht, damit Wasser leichter an den Kern des Samen (Embryo) kommen kann. Um dies richtigzumachen, benötigen Sie ein Stück Sandpapier, aber Sie können improvisieren und es auch mit einer Streichholzschachtel tun.

 

Das Ziel ist es, die Schale zu verdünnen, damit das Wasser den Embryo leicht erreichen kann. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie es nicht übertreiben und am Ende den Embryo im Inneren beschädigen.

Durch leichte Öffnung der Samen

Wie Sie vielleicht gesehen haben, besteht der Samen aus zwei Hälften und hat einen Grat um ihn herum. Wenn die Samen alt sind, kann dieser Grat am Ende zu sehr verhärten und der Samen wird nicht keimen.

 

Um den alten Samen beim Keimen zu helfen, können Sie ein Messer oder ein anderes Werkzeug mit einer dünnen Spitze verwenden, um es vorsichtig zwischen die Rillen und den zwei Hälften einzuführen und leicht zu trennen. Nach diesem Vorgang können Sie die Samen in Wasser einweichen und wie gewohnt keimen lassen.

Keimen der Autoflowering-Samen mit Papiertüchern

Autoflowering Samen in Papiertüchern keimen

Die Papiertuch-Methode ist eine sehr einfache Methode zur Keimung Ihrer Autoflowering-Samen.

 

Dazu brauchen Sie:

  • 2 Papiertücher (z. B. Küchenrolle, Küchenpapier)
  • 1 Plastikbehälter oder Teller
  • Wasser

Schritt 1

Befeuchten Sie die Papiertücher und wringen Sie sie etwas aus, sodass sie feucht, aber nicht vollständig nass sind.

Schritt 2

Legen Sie die Samen auf ein Papiertuch, geben das andere Papiertuch darüber und geben Sie die feuchten Papiertücher samt Samen in einen Plastikbehälter oder Teller. Geben Sie den Deckel oder einen anderen Teller darauf, um den Behälter bzw. Teller abzuschließen, sodass die Feuchtigkeit darin bleibt.

Schritt 3

Stellen Sie den Behälter/Teller an einen leicht warmen (20 bis 25 Grad Celsius) und dunklen Ort.

 

Denken Sie daran, es täglich zu überprüfen, da Sie sicherstellen müssen, dass die Papiertücher niemals austrocknen. Die Samen müssen Feuchtigkeit aufnehmen und dürfen nicht austrocknen. Es ist wahrscheinlich, dass die Samen niemals keimen, wenn sie dies nicht berücksichtigen.

 

Besprühen Sie bei Bedarf die Papiertücher mit ein wenig Wasser. Sobald die Keimwurzel etwa 1-3 cm lang ist, können die Samen eingepflanzt werden.

Tipp:

Wenn die Papiertücher schlecht riechen zu beginnen, ist das ein Zeichen für zu viel Wasser. Lassen Sie es etwas trocknen, und wenn die Papiertücher weiterhin schlecht riechen, wechseln Sie sie aus.

Einweichen der Autoflowering-Samen in Wasser

Diese Methode ist besonders effektiv bei Samen mit einer härteren Schale oder bei älteren Samen.

 

Sie brauchen dafür:

  • 1 Glas
  • Wasser
Autoflowering Samen in Wasser keimen

Schritt 1

Wie der Titel schon sagt, werden die Samen in Wasser eingeweicht. Nehmen Sie sich dazu ein Glas und füllen Sie es bis zur Hälfte mit Wasser. Lassen Sie es etwas stehen, damit das Wasser Raumtemperatur erhält.

Schritt 2

Geben Sie die Samen in das Glas mit Wasser, stellen es an einen dunklen Ort und lassen Sie die Samen darin einweichen.

Schritt 3

Die meisten lebensfähigen Samen sinken nach ein paar Stunden ab und die Keimwurzel sollte nach 24–48 Stunden sichtbar sein.

 

Denken Sie daran, dass einige Samen möglicherweise länger brauchen, damit die Keimwurzel sichtbar wird.

 

Wenn die Samen im Wasser nach 72 Stunden nicht gekeimt sind, fügen Sie ein paar Tropfen Wasserstoffperoxid hinzu, um angesammelte Bakterien im Wasser abzutöten, und lassen Sie die Samen 2 weitere Tage im Wasser.

Autoflowering-Samen in einem Mini-Gewächshaus keimen

Autoflowering Samen in einem Minigewächshaus keimen

Wenn Sie schon etwas Erfahrener sind, dann werden Sie sich wahrscheinlich nach etwas professionellerem Equipment umsehen. Das Mini-Gewächshaus ist für die Keimung eins und ideal dafür. Sie können natürlich ein Mini-Gewächshaus auch als Anfänger verwenden.

 

Es besteht aus einer Kunststoffbasis, kommt optional mit kleinen quadratischen oder runden Zellen (um Quellballen, Jiffys-Pots etc.) darin platzieren zu können. Darüber kommt die Plastikkuppel, um die Feuchtigkeit darin zu halten und manche haben auch Lüftungsschlitze. Teurere Modelle haben auch eine Heizmatte integriert. Generell sind die Mini-Gewächshäuser sehr günstig, sind ab rund 20 € erhältlich und das Prinzip kann ganz einfach zu Hause nachgebaut werden.

 

Das Mini-Gewächshaus kann mit jeder Art von Medium, Steinwollwürfeln, Torfquellballen, Kokosfasern, Perlit oder Erde verwendet werden. Darin befinden sich die Samen in der besten Umgebung für das Keimen und der ersten Tage des Sämlings-Phase.

Wie werden die Autoflowering-Samen in einem Mini-Gewächshaus gekeimt?

  • Um mit dem Keimen der Samen zu beginnen, machen Sie ein kleines Loch (ca. 1 cm tief) in das feuchte Medium
  • Geben Sie einen Samen (wenn möglich mit der Spitze nach unten) in das Loch, decken Sie es ab, ohne Druck auszuüben
  • Schalten Sie die Heizmatte (falls vorhanden) ein und besprühen Sie die Kuppel von innen
  • Achten Sie darauf, das sie dass das Innere der Mini-Gewächshaus stets Feucht ist
  • Es sollte ein paar Tage dauern, bis der Sämling herauskommt

Steinwollwürfel und Torfquellballen

Autoflowering Samen in Steinwollwürfel keimen lassen

Steinwollwürfel sind kleine Würfel aus Stein- und Sandfasern, die fast die Konsistenz von Zuckerwatte haben, viel Wasser aufnehmen und meist zum Keimen von Samen und Klonen verwendet werden.

 

Die Verwendung zusammen mit einem Minigewächshaus hat den Vorteil, dass die Pflanzen danach leicht auf das nächste Medium oder den nächsten Behälter umgepflanzt werden können. 

 

Einer der negativen Aspekte von Steinwollwürfeln ist, dass sie leicht überwässert werden können und dadurch Wurzelfäule bekommen können.

Autoflowering Samen in Steinwollwürfel und Torfquellballen keimen

Torfquellballen ähneln den Steinwollwürfeln, bestehen jedoch aus komprimiertem Torfmoos und man bekommt sie als komprimierte Tabletten in Scheibenform.

 

Um in Steinwollwürfel oder Torfquellballen die Samen zu keimen, verwenden wir die gleiche Technik, die zuvor erklärt wurde. Befeuchten Sie die Steinwollwürfel bzw. lassen Sie die Torfquellballen mit Wasser vollsaugen (damit sie ihre volle Größe erreichen). Machen Sie ein kleines Loch an der Oberseite (ca. 1 cm tief) und legen Sie den Samen hinein, decken es sanft ab, ohne Druck auszuüben und sorgen Sie dafür, dass sie stets feucht bleiben, aber nicht im Wasser schwimmen.

 

Sie können das Torfquellballen oder die Steinwollwürfel direkt in jede Art von Medium oder in Hydrokultur übertragen. Nach dem Keimen wachsen die Wurzeln weiter nach unten, auch wenn sie das Ende des Steinwollwürfels oder des Torfquellballens erreicht haben.

Direkt im Anbau-Medium keimen lassen

Autoflowering Samen in Erde keimen lassen

Manchmal ist der einfachste Weg der beste Weg. Wie es in der Natur so ist, können wir auch die Autoflowering-Samen direkt in unserem gewählten Anbau-Medium (Erde, Kokos, Perlit usw.) keimen lassen.

 

Nehmen Sie einfach einen Bleistift oder verwenden Sie Ihren Fingern um ein kleines Loch (ca.1 cm tief) im Medium zu machen und legen Sie den Samen (wenn möglich mit der Spitze nach unten)n hinein. Das Medium muss feucht sein, darf aber nicht im Wasser schwimmen. Dann bedecken Sie das Loch mit Erde, ohne Druck auszuüben.

 

Jedes Mal, wenn Sie einen Sämling umpflanzen, braucht er einige Zeit, um sich neu anzupassen. Das kann Stress verursachen. Einer der größten Vorteile dieser Methode ist daher, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, den Sämling beim Umpflanzen zu stressen oder zu beschädigen, weil er bereits in seinem ist finalen Platz ist und nicht umgepflanzt werden muss.

Abschließend

Es gibt nicht den besten Weg, Autoflowering-Samen keimen zu lassen. Eine erfolgreiche Keimung wird als erfolgreich angesehen, wenn Sie die ersten Blätter sehen, die als Keimblätter bekannt sind.

 

Cannabis-Samen keimen bei relativ hohen Temperaturen (18-25 Grad Celsius) und hoher (Luft) Feuchtigkeit. Um die Autoflowering-Pflanzen erfolgreich in die Blütephase zu schicken, müssen Sie verschiedene Techniken anwenden. Nicht nur bei der Keimung Ihrer Autoflowering-Pflanzen, sondern in allen Lebensphasen der Pflanze.

 

Bei uns können Sie alles lernen, was dazu notwendig ist, um Ihre Pflanzen gesund zu halten, um schlussendlich einen wunderbaren Ertrag zu erzielen.

 

Für welche Methode des Keimens Sie sich auch immer entscheiden, oder Sie Ihren ersten Indoor-Grow-Raum bauen, unser Rat für Anfänger lautet, mit Autoflowering-Samen zu beginnen. Wenn Sie nach etwas Einfachem, Schnellem und Pflegeleichtem suchen, sind Autoflowering-Sorten die beste Wahl.

 

Weitere Informationen zu Autoflowering Cannabis:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0