Autoflowering Samen für Anfänger - Warum Anfänger Autoflowering-Sorten anbauen sollten

Autoflowering Samen für Anfänger - Einfach anzubauende Cannabis Sorten

Haben Sie schon einmal von „Autoflowering-Cannabissorten gehört? Wissen Sie, wie sich diese Sorten von traditionellen (fotoperiodischen) Sorten unterscheiden und warum sie einfacher für den Anbau für Anfänger sind?

 

Wenn Sie Ihr eigenes Cannabis anbauen möchten, sind Autoflowering-Samen eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun. Autoflowering Cannabis-Sorten sind sehr einfach im Freien (Outdoor) und in Innenräumen (Indoor) anzubauen und benötigen weniger Pflege und Arbeit als normale Cannabis-Sorten. Außerdem sind sie ideal für Anfänger geeignet. 

Warum Autoflowering-Sorten ideal für Anfänger sind

  • Sie beginnen nur wenige Wochen nach dem Keimen automatisch mit der Blütenbildung. Aus diesem Grund werden sie als „autoflowering (selbstblühende)“ Sorten bezeichnet. Traditionelle fotoperiodische Sorten, die in Innenräumen (Indoor) angebaut werden, müssen durch die Umstellung der Beleuchtung dazu angeregt werden, mit der Bildung von Blüten zu beginnen (weshalb sie als "fotoperiodische" Sorten bezeichnet werden).
  • Autoflowering-Pflanzen behalten eine überschaubare Größe. Die meisten selbstblühenden Sorten bleiben unter Hüfthöhe und werden nicht zu großen Pflanzen (2-3 Meter) heranwachsen, die unerwartet den ganzen Growraum ausfüllen oder höher als Ihren Zaun werden. Obwohl einige Autoflowering-Sorten auch recht groß werden können, werden alle Autoflowerin-Sorten mit der Tendenz, besonders groß zu werden, normalerweise vom Züchter als solche gekennzeichnet (z. B. als Super-Autoflower).
  • Sie sind schon nach 2-3 Monaten nach der Keimung bereit zur Ernte. Während herkömmliche Cannabis-Sorten durchschnittlich 3-5 Monate von der Keimung bis zur Ernte benötigen, sind autoflowering Pflanzen in der Regel in 3 Monaten oder weniger ab der Keimung der Samen erntereif. Viele Züchter bevorzugen eine schnellere Ernte.
  • Sie können in den meisten Klimazonen im Freien angebaut werden. Traditionelle Outdoor-Cannabispflanzen müssen im Frühling gepflanzt werden und benötigen vor dem Herbst mindestens 4-5 Monate warmes und nicht zu feuchtes Wetter. Diese Anforderungen machen es in vielen Klimazonen schwierig, im Freien Cannabis anzubauen. Aber solange das Klima in dem Sie leben mindestens drei Monate am Stück warmes, halbwegs sonniges Wetter hat, kann auch Autoflwering-Cannabis Pflanze im Freien angebaut werden. Dies ist großartig für Züchter, die während eines kurzen Sommers, während warmer Wintermonate anbauen oder eine frühe oder mehrfache Ernte im Freien erzielen möchten.
  • Unempfindlich gegen Lichtverschmutzung oder Lichtzyklen. Wenn während der Dunkelphase einer traditionellen fotoperiodischen Pflanze versehentlich Licht in den Growraum eindringt, kann dies Probleme verursachen. Die Zeit, die die Growlampen jeden Tag eingeschaltet sind, hat auch einen großen Einfluss darauf, wie fotoperiodische Pflanzen wachsen. Im Freien sind fotoperiodische Pflanzen abhängig (sensibel) gegenüber der Jahreszeit und ihre internen Zyklen können durch Scheinwerfer, Straßenlaternen oder sogar durch das Licht eines nahe gelegenen Fensters gestört werden. Leichter Stress kann die Blütenentwicklung unterbrechen oder sogar dazu führen, dass fotoperiodische Pflanzen „männliche“ Blüten bilden, was Züchter nicht wollen, weil man sie nicht wirklich rauchen oder verwenden kann und sie die weiblichen Blüten bestäuben können. Autoflowering Pflanzen sind grundsätzlich nicht durch Lichtverschmutzung oder anderen Lichtzyklen beeinflussbar. Dies ist wiederum eine Sache weniger, um die sich ein Anfänger kümmern muss.
  • Autoflowering-Samen bilden immer weibliche Blüten. Apropos männliche vs. weibliche Blüten, wenn es um autoflowering Sorten geht, müssen Sie sich normalerweise keine Gedanken über das Geschlecht machen. Tatsächlich müssten Sie explizit nach den Samen suchen, die männliche Blüten produzieren, da fast alle online erhältlichen Autoflowering-Samen auch feminisiert sind. Wenn Sie feminisierte Autoflowering-Samen kaufen, erhalten Sie im Grunde garantiert eine „weibliche“ Pflanze, was bedeutet, dass jede Pflanze weibliche Blüten produziert und Sie sich keine Sorgen um männliche Pflanzen, Samen oder einer Bestäubung machen müssen.
Autoflowering Samen sind weiblich

Wussten Sie das? Die Hälfte aller traditionellen nicht-feminisierten Samen (die Art von Samen, die Sie normalerweise in Marihuana finden) wachsen zu männlichen Pflanzen heran, die aus dem Zuchtraum entfernt werden müssen, sobald Sie sie identifiziert haben. Der Anbau mit feminisierten Samen verhindert diese potenziellen Probleme!

Woher kommen Autoflowering Sorten

Alle Autoflowering-Pflanzen sind die Nachfahren einer in Sibirien wachsenden wilden Hanfart, die als Cannabis Ruderalis bezeichnet werden und der Cousin von Cannabis Sativa und Cannabis Indica (THC-produzierenden Cannabispflanzen) ist.

 

Wilde Ruderalis-Pflanzen bilden sehr kleine Blüten aus, die nicht viel THC enthalten, aber aufgrund der extrem kurzen Sommer haben sie unabhängig von der Tageslänge die Eigenart, kurz nach der Keimung zu blühen zu beginnen.

 

Einige zukunftsorientierte Cannabis-Züchter erkannten das Potenzial und begannen, Ruderalis-Pflanzen mit THC oder CBD reichen Cannabissorten zu kreuzen. Das Ergebnis der ersten Hybriden waren enttäuschend, aber die Züchter gaben nicht auf und wählten weiterhin Pflanzen mit höheren Erträgen und potenteren Blüten aus, während sie die Eigenschaften von Ruderalis von Generation zu Generation sorgfältig aufrechterhielten.

 

Überlieferungen zufolge wurden die ersten experimentellen Kreuzungen zwischen „Cannabis Sativa & Indica“- und Ruderalis-Sorten in den 1960er Jahren durchgeführt, wobei einige Sorten in den 1980er Jahren in Samenbanken verkauft wurden. Lesen Sie mehr dazu in unserem Beitrag zu: Was sind Autoflowering Hanfsamen?

Bessere Genetik bei Autoflowering Sorten

Bessere Genetik bei Autoflowering Cannabis

Das erste Mal, dass wir von Autoflowering-Sorten hörten, war ungefähr 2008, als wir anfingen, Irierebel.com zu starten. Damals wurden Autoflowering-Sorten oft als „Lowryder“-Pflanzen oder als Variationen davon bezeichnet. Das „Ryder“-Sortiment war anfangs sehr begrenzt, aber sie fingen an, sich am Samenmarkt durchzusetzen.

 

Züchter, die zu Hause angebaut haben, begannen, eine größere und bessere Auswahl zu verlangen, und einige Züchter begannen darauf hin, sich speziell auf die Herstellung von Autoflowering-Sorten zu spezialisieren. Die Genetik hat sich seitdem exponentiell verbessert.

 

Jetzt stehen Hunderte von Autoflowering-Sorten zur Auswahl, und viele traditionelle Sorten haben nun auch eine Autoflowering Version. Es gibt jetzt wettbewerbsfähige Züchter, die konsequent Autflowering-Samen verkaufen, die extrem schnell wachsen, großartige Erträge liefern und Blüten produzieren, die sich so stark anfühlen wie ihre fotoperiodischen Gegenstücke.

 

Autflowering-Pflanzen, die Outdoor angebaut werden, kümmern sich nicht um den Lichtzyklus der Sonne oder die Jahreszeit. Ihr Klima ist wahrscheinlich geeignet, um eine Autoflowering-Pflanze anzubauen, wenn Sie mindestens 3 Monate Sonne und warmes Wetter haben (über 16 °C tagsüber und keine eiskalten Nächte).

Hier ein paar Autoflowering-Samen für Anfänger


Ak 47 Auto

AK 47 Auto

Big Jack Widow

Big Jack Widow

CBD Express

CBD Express

Amnesia Haze x Blueberry

Amnesia Haze x Blueberry

Blue Cheese

Blue Cheese

CBD Purple Kush

CBD Purple Kush

Big Cheese

Big Cheese

Blue Dream

Blue Dream

Bruce Banner

Bruce Banner


Die besten Autoflowering Hanfsamen für Anfänger zum Kaufen

Diese Arten von Hanfsamen liefern fast garantiert einfach anzubauende Pflanzen:

Anfängerfreundliche Autoflowering Samen

Cannabis-Pflanzen lieben die Sonne und wachsen natürlich mit ihr. Dies ist nützlich, wenn Sie in einer sehr sonnigen Gegend wohnen und viel Zeit haben. Leider haben viele Züchter diesen Luxus nicht. Deshalb ist die beste Sorte für Anfänger eine, die nicht so stark von der Sonne abhängig ist.

 

Reguläre Cannabis-Pflanzen treten in die Blütephase ein, sobald sich die Jahreszeiten ändern (vom Sommer in den Herbst). Wenn Sie drinnen (Indoor) anbauen, bedeutet dies, dass Sie diesen Wechsel nachahmen müssen, indem Sie einen bestimmten Lichtzyklus erstellen. Wenn diese Sorten oder Pflanzen nicht die richtige Lichtveränderung erhalten, werden sie nicht blühen. Mit anderen Worten, mit regulären Hanfsamen gibt viel Spielraum für Fehler, was sie nicht anfängerfreundlich macht. Im Gegensatz dazu stehen die Autoflowering Hanfsamen.

 

Autoflowering-Samen produzieren einige der am einfachsten anzubauenden Cannabis-Pflanzen. Diese Cannabis-Pflanzen reifen in nur 8-10 Wochen und sind nicht auf eine Veränderung des Sonnenlichts angewiesen, um in die Blüte zu wechseln.

Anfängerfreundliche schimmelresistente Samen

Schimmel ist eines der häufigsten Probleme, mit denen neue Züchter konfrontiert werden. Das muss aber nicht sein. Einige Cannabis-Sorten sind widerstandsfähiger gegen Schimmel als andere, wodurch sie leichter anzubauen sind.

 

Schimmel tritt typischerweise bei Cannabis-Pflanzen auf, die bei hoher Luftfeuchtigkeit und niedriger Temperatur angebaut werden. Es kann auch bei Pflanzen mit dichten Blütenständen und geringem Luftstrom passieren. Viele Anfänger leiden beim Anbau ihrer Pflanzen unter Schimmel, weil sie nicht die ideale Umgebung für den Anbau von Cannabis haben. Ob drinnen oder draußen, unsere schimmelresistenten Samen helfen, gefährliches Schimmelwachstum zu verhindern.

Anfängerfreundliche Indica Samen

Wenn Platz ein Problem darstellt, sind Indica-Sorten normalerweise die richtige Wahl. Im Vergleich zu Sativas sind diese Pflanzen viel kleiner und daher einfacher zu pflegen. Indica-Pflanzen produzieren dichte Blüten an einer kompakten Pflanze und sind perfekt für den Indoor-Anbau. Und sie sind leicht anzubauen.

 

Indica-Pflanzen wachsen auch schneller als Sativa-dominante Sorten, was sie ideal für alle macht, die nach einer schnellen Ernte verlangen. Wenn Sie nach leicht anzubauenden feminisierten Samen Ausschau halten, sind Indica-Dominante die am einfachsten anzubauende Cannabis-Sorten. Mehr zu Indica & Sativa lesen Sie hier.

Cannabis Anbau leicht gemacht

Cannabis Anbau leicht gemacht

Wenn Sie Anfänger in der Cannabis-Zucht sind oder noch nie Cannabis angebaut haben, fühlen Sie sich vielleicht überwältigt davon, wie viel es zu lernen gibt. Keine Angst! Wir haben jahrzehntelange Erfahrung und begleiten Sie auf Ihrem Weg mit unseren Anleitungen.

Bevor Sie mit dem Anbau beginnen

Beim Indoor-Anbau, also beim Anbau in Innenräumen ist es wichtig, die richtige Umgebung für die Pflanze zu schaffen, sodass die Pflanze richtig wachsen kann. Lesen Sie unsere Anleitungen, um zu erfahren, wie Sie Ihren Growraum einrichten. Wir helfen Ihnen auch bei weiterführenden Themen wie:

Natürlich brauchen unsere anfängerfreundlichen Samen kein Training, aber für die besten Ergebnisse ist es eine gute Idee.

Während Sie Hanfsamen für Anfänger anbauen

Da Sie Anfänger sind, werden Sie wahrscheinlich ein paar Anfängerfehler machen. Das ist okay, wir haben sie alle gemacht! Bestimmte Fehler können jedoch schwerwiegende Folgen für Ihre Pflanzen haben und die gesamte Ernte ruinieren. Unsere kombinierte Erfahrung hat uns geholfen, aus den Fehlern zu lernen, damit wir Ihnen helfen können, selbige zu vermeiden. Der Kauf der Samen ist nur der Anfang des Prozesses.

Von der Keimung bis zur Ernte

Der Anbau von Cannabis muss nicht schwer sein, besonders wenn Sie mit den besten Anfänger-Samen beginnen. Richten Sie einfach Ihren Growraum ein, stellen Sie sicher, dass die Wurzeln Ihrer Pflanzen genug Platz haben, um sich auszubreiten, und geben Sie Ihren Pflanzen eine angenehme Temperatur und viel Licht.

 

In ein paar Wochen (oftmals weniger als 10 Wochen) sind Ihre Autoflowering-Pflanzen bereit für die Ernte. Dann ist es an der Zeit, Ihre Blüten zu trocknen, zu fermentieren und für die zukünftige Verwendung aufzubewahren. Egal, ob Sie sich entscheiden, Ihre Blüten zu rauchen, Salben oder Öl herzustellen oder damit zu kochen, werden Sie wahrscheinlich den frischen Geschmack Ihres selbst angebauten Cannabis genießen und in kürzester Zeit Ihre erste erfolgreiche Cannabis-Ernte als Anfänger angebaut haben.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kal EL (Dienstag, 26 April 2022 21:34)

    Ich bin Euch unglaublich dankbar für eure Tipps! Als Anfänger fahre ich bisher sehr gut damit! Ich vermisse einen chat und hoffe, auf diesem Weg meine Fragen beantwortet zu kriegen. Z. Bsp. wie ich am einfachsten 40% Luftfeuchtigkeit in einem kleinen Raum produziere und erhalte. Eine gute Investition war die LED (habe ich über euch gekauft ;-) Habe nur 3 Pflanzen und ich weiß das es 2 Sorten sind aber nicht ob es Autoflowering ist. Kann ich da viel falsch machen? Dachte, ich trage die 3 in 15 L Töpfen hin und her, wenn die Sonne scheint? Oder schadet den Pflanzen der Wechsel (Sonne/Growraum - Temperatur) eher, als dass er Gut ist (wegen Sonnenlicht) im Moment sind sie gute 10 cm und haben schon schöne Blätter, 3 "Etagen" - im Moment jeweils im 2L Topf - wann müssen die in den 15L - Topf? und dann nicht mehr weiter umtopfen? Ich danke euch für Eure Zeit! Wenn Wasser beim gießen auf die Blätter kommt und liegenbleibt (LED) - ist das schlecht? Danke nochmal, liebe Grüße!