Hanfsamen & Cannabis Samen mit hoher Qualität erkennen

hochwertige Cannabis Samen erkennen

Hochwertiger Cannabis beginnt mit guter Genetik. Wenn Sie wissen wollen, was Sie aus Ihren Pflanzen heraus bekommen zu erhoffen, dann sollten Sie einige Recherchen über verfügbare Cannabis Samen Sorten machen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Chancen maximieren. Im Grunde sollten Sie sicherstellen, dass Sie mit gesunden lebensfähigen Hanfsamen arbeiten, sonst werden Sie überhaupt keine Ernte bekommen! Am besten womit Sie starten sollten ist, sich eine renommierte Hanfsamenbank auszusuchen.

 

Der erste Schritt für die meisten neuen Züchter ist es, sich Samen aus kommerziell gekauften Beuteln von Cannabis Blüten zu nehmen. Dies ist wahrscheinlich der einfachste Weg, um Samen zu bekommen. Aber sein Sie gewarnt – denn diese Cannabis Blüten wurde bereits stark verarbeitet und dann verpackt. Große Mengen dieser Cannabis Blüten wurden zusammen getrocknet, gepresst, geschnitten und in große Vakuum -versiegelten Beuteln abgefüllt.

 

Während dieses Prozess, gehen die Cannabis Samen durch vielerlei schlechte Handhabung und unpassende Umgebungen. Weil die Gesetzgebung, was den Cannabis Anbau angeht, in den meisten Teilen der Welt relativ unklar ist, gibt es nicht sehr viele Vorschriften, die befolgt werden müssen. Statt der Auswahl Ihrer Samen dem Glück zu überlassen und zu hoffen, dass Sie qualitativ hochwertige Samen bekommen, sollten Sie einen Blick auf unseren Hanfsamen Shop werfen. 

Was sind Qualitäts-Marihuana Samen

Was das für den Käufer bedeutet ist, dass es schwierig sein kann, gute Samen zu bekommen. Samen werden in der Tat von den meisten kommerziellen Marihuana Züchtern als unerwünscht angesehen.

 

Und viele der Samen, die sich in das Endprodukt (Cannabis Blüten) einschleichen erreichen nie ihre volle Reife, da sie meist vorher geerntet werden.

 

Es gibt einfach keinen guten Grund für kommerzielle Züchter, sicherzustellen dass jede Blüte ihre maximale Reife erreicht und dass die Samen robust und gesund sind.

 

Einfach auch deswegen, da diese in Marihuana nicht erwünscht sind.

 

Der einzige Grund, warum Sie überhaupt Samen in Marihuana finden ist, weil es für die Züchter sehr schwer ist alle Samen zu entfernen. Und auch der Aufwand alle zu Entfernen in keinem Verhältnis steht. Gewerbliche Züchter haben aber auch keinen Vorteil davon, wenn sie dem Käufer kostenlose Samen geben, die außerdem die Qualität des Marihuanas verschlechtern.

 

Ein weiterer Faktor ist das Einfrieren der Samen, vor allem in den nördlichen Ländern. Sie können nicht wissen, ob die Samen eingefroren wurden, wenn Sie Ihre Cannabis Blüten bekommen. Aber wenn die Samen tatsächlich eingefroren wurden, haben sie eine geringere Wahrscheinlichkeit lebensfähige Pflanzen zu hervor zu bringen.

 

Mit mäßig gesunden Samen wird es wahrscheinlich so sein, dass jeder dritte Cannabis Samen sprießt. Obwohl die Samen an sich relativ robust sind, gibt es viele andere Faktoren welche die Keimung verhindern können:

  • Samen deren Schalen beschädigt wurden
  • Unreife Samen
  • Samen die durch Umwelt-Extreme beschädigt wurden

werden meist nicht sprießen.

Aussehen Hanfsamen Qualität

Darüber hinaus halten Samen nicht ewig. Wenn die Samen zu alt sind, ist es umso wahrscheinlicher, dass sie nicht sprießen. 

 

Es gibt ein paar Schritte die Sie bei der Auswahl der Samen befolgen sollten, um sicherzustellen dass Sie die besten für die Keimung erhalten. Obwohl Sie nie eine perfekte Erfolgsquote erreichen werden, können Sie lernen gute Samen von schlechten zu erkennen.

 

Reife Cannabis Samen haben eine dunkel braune Farbe, oft mit leichteren Tönen oder Streifen marmoriert. Im Allgemeinen ist es besser, Samen zu vermeiden, die blassgrün oder weiß sind, da diese höchstwahrscheinlich nicht reif sind. 

 

Große fette Samen sind ideal, und sie sollten eine ziemlich gerundete Form haben. Sie können auch kleinere Samen verwenden, aber als Faustregel werden Sie eher eine gesündere Keimung von einem größeren gesünderen Samen erhalten.

Wie Sie die besten Samen finden können

Cannabis Samen in Blüten

Cannabis Samen wachsen in den Blüten der weiblichen Hanfpflanze, eingehüllt in den Blütenkelchen.

 

Sie sind leicht zu übersehen, weil sie eine sogenannte Schutzhülle haben die sie gegen Austrocknung, Aushärtung, Verarbeitung und Verpackung schützen, bevor sie zu Ihnen kommen. Das ist der Grund, warum Samen überhaupt überleben können.

 

Junge Cannabis Samen sind auch durch eine weiß-grüne Zellstoff-Hülle geschützt, die verwelken und abfallen wird, wenn die Samen reifen.

 

Um sie von der Pflanze selbst zu entfernen, ist die beste Methode, sie einfach mit dem kleinen Finger oder dem Fingernagel vorsichtig aus den Blüten zu lösen. Sie können Samen mit einer beschädigten oder zerkratzten Oberflächen ohne weitere Bedenken entsorgen. Das gleiche gilt für alle unreifen Samen mit weißen Samen Hüllen.

 

Erfahrene Züchter bevorzugen eine Mischung aus männlichen und weiblichen Pflanzen, den sogenannten "Regulären Hanfsamen". Aber diese sind nicht für die meisten Züchter empfohlen, besonders für unerfahrene. Es besteht immer ein hohes Risiko einer unbeabsichtigten Befruchtung, die den Ertrag einer ganzen Ernte zerstören kann. Unbefruchtete weibliche Pflanzen produzieren die größten und besten Erträge.

 

Befruchtete weibliche Pflanzen können trotzdem noch eine Ernte liefern, aber die End-Ausbeute wird unweigerlich viel kleiner, weil die Blüten mit Samen gefüllt werden. Hauptsächlich werden sie die für die nächste Generation notwendigen Samen liefern.

 

Die multigenerationale Zucht ist jedoch äußerst komplex und erstreckt sich über den Umfang dessen, worüber wir hier sprechen werden hinaus. Im Moment sollten Sie sich nur auf den Kauf von feminisierten Samen von einem kommerziellen Händler konzentrieren. Dies wird den Prozess vereinfachen und den Anfang viel leichter gestalten, wenn Sie gerade erst mit dem Cannabis Anbau anfangen. 

 

Denken Sie daran, dass wenn Sie sich dafür entscheiden feminisierte Samen zu kaufen, erhalten Sie nur weibliche Pflanzen. Ohne eine männliche Pflanze in der Nähe, die die weiblichen Pflanzen bestäuben können, werden Sie nicht sehr viele Samen bekommen, wenn Sie überhaupt welche bekommen.

 

Langfristig kann dies ein Nachteil für einen privaten Züchter sein, da es unmöglich sein wird, Samen für die nächste Ernte zu erhalten. Es bedeutet auch, dass Sie nicht in der Lage sein werden, die gleiche Ernte zu reproduzieren, was frustrierend sein kann, wenn Sie eine Sorte finden, die Sie wirklich mögen.

Premium Hanfsamen kaufen

Premium Hanfsamen

Man braucht beim Kauf von Cannabis-Samen viel Vertrauen. Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, welche Sorte Sie bekommen, allein beim betrachten der Samen.

 

Sie werden nichts über die Genetik wissen, außer den Informationen, die Sie vom Verkäufer erhalten werden.

 

Dies ist einer der wichtigsten Gründe, warum Sie Ihre Samen von einer seriösen Firma oder Samenbank kaufen sollten. Zufällige Händler wissen nicht unbedingt viel mehr als Sie, welche Sorte sie haben.

 

Wenn Sie Samen kaufen, sollten Sie versuchen, eine Samenbank oder Firma zu wählen, die ein gewisses Maß an Kundenservice anbietet. Der Cannabis Anbau ist nicht allzu schwierig, aber wegen der Natur der Pflanze können Sie nicht einfach Freunde und Familie um Hilfe und Unterstützung bitten.

 

In der Regel werden Saatgut-banken, Ihnen bei Problemen zur Verfügung stehen, da es in ihrem besten Interesse ist, Kunden zu helfen und einen guten Ruf zu pflegen.

 

Es braucht viel Erfahrung und Kompetenz, um qualitativ hochwertige Samen zu produzieren. Der gesamte Prozess der Auswahl, Prüfung und Herstellung einer Charge von Samen kann bis zu einem Jahr oder mehr dauern. Dennoch lohnt es sich zu wissen, dass Sie das richtige Saatgut haben welches auch feminisiert ist. 

 

Ich habe einen Artikel darüber geschrieben wie man selbst feminisierte Hanfsamen herstellt. Und wenn es für Sie zu umständlich ist, können Sie ganz einfach Ihre Cannabis Samen in unserem Hanfsamen Shop erwerben.

 

Verwandter Artikel: Feminisierte Hanfsamen selber herstellen


Erfahre mehr über: