Wie man Wurzelprobleme bei Cannabis-Pflanzen identifiziert

Wie man Wurzelprobleme bei Cannabis-Pflanzen identifiziert

Starke Wurzeln bedeuten eine gesund wachsende und gedeihende Cannabis-Pflanze. Je nach Cannabis-Sorte kann es wahrscheinlicher oder unwahrscheinlicher sein, dass Probleme bei den Wurzeln auftreten. Wenn Sie die Wurzeln gut pflegen bzw. behandeln, entwickelt sich eine gesunde und glückliche Pflanze, was genau das ist, was Sie wollen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Wurzelprobleme bei Cannabis-Pflanzen identifizieren und verhindern können.

Wie Probleme bei den Wurzeln auftreten

Es gibt verschiedene Ursachen für Wurzelprobleme, einschließlich der Temperatur, die Topfgröße und die Erde. Hier sind die Gründe dafür:

  • Eine kleine Pflanze die sich in einem großen Topf befindet: Als Sämling wird es den Pflanzenwurzeln normalerweise schwerfallen, in einem großen Topf die richtige Menge Sauerstoff zu erhalten. Sie müssen sicher gehen, dass Sie Ihre Pflanze niemals übergießen, bis sie groß genug ist um den Topf mit den Wurzeln auszufüllen. Beginnen Sie langsam mit dem Gießen der Cannabis-Pflanzen und gießen Sie es ein wenig im Kreis um den Sämling, bis er schneller wächst.
  • Eine große Pflanze, die sich in einem kleinen Topf befindet: Wenn die Wurzeln die Größe des Behälters überschreiten, dann wir die Pflanze, dass sein, was Züchter als „Wurzel-gebunden“ bezeichnen. Dies kann auch zu Wurzelproblemen führen. Sie müssen Ihre Cannabis-Pflanze in einen größeren Topf umtopfen, um ein Ersticken der Wurzeln zu vermeiden.
  • Niedrige Temperaturen: Wurzeln gedeihen nicht, wenn sie kalt sind. Die niedrige Temperatur kann die Wurzeln schocken und verdorren lassen.
  • Hohe Temperaturen: Cannabis-Wurzeln bekommen bei zu hohen Temperaturen definitiv Probleme.
  • Hydroponische Systeme - Ein Sauerstoffmangel führt zu Wurzelproblemen, wenn es zu warm ist oder nicht richtig belüftet wird.
  • Überwässerung: Bei Pflanzen, die in Töpfen wachsen, führt übermäßiges Bewässern zu Wurzelproblemen.
  • Das Fehlen von Löchern um Wasser abfließen zu lassen: Das Wasser muss abfließen können, sonst werden die Wurzeln buchstäblich ertränkt bzw. erstickt.
  • Der Erd-Boden ist schlammig und dick: Wenn der Erd-Boden stumpf und matschig statt locker und weich ist, kann dies daran liegen, dass dem Boden der Sauerstoff fehlt, der zur richtigen Entwicklung und Wachstum der Wurzeln erforderlich ist.

Wasserstoffperoxid zur Behandlung von Wurzelproblemen

Wasserstoffperoxid zur Behandlung von Wurzelproblemen

Wenn Sie aus irgendeinem Grund hören, dass Wasserstoffperoxid bei Wurzelproblemen hilft, dann lehnen Sie diesen Rat am besten ab. Dies hilft nur für kurze Zeit. Unabhängig davon, welche Art von H2O2 Sie verwenden, ist dieser nach 24 Stunden nach der Verwendung nicht mehr vorhanden.

 

Wenn dem Wasser H2O2 zugesetzt wird, werden die meisten im Wasser vorhandenen Bakterien zerstört, unabhängig davon, ob sie gut oder schlecht sind. Es ist jedoch nicht in der Lage, alle Bakterien abzutöten, was bedeutet, dass es möglich ist, dass sich einige der schlechten Bakterien vermehren.

 

Letztendlich kann Wasserstoffperoxid in keiner Weise das Kernproblem beheben, weshalb Wurzelprobleme bestehen. Was wiederum auch die Todesursache für die guten Bakterien im Wasser oder in der Erde ist. Es besteht die Möglichkeit, dass alles noch schlimmer wird als zuvor.

Symptome von Wurzelprobleme bei Cannabis

  • Die Ränder der Blätter sind verbrannt
  • Die Blätter vergilben
  • Die Blätter sind rot oder rosa
  • Braune Flecken auf den Blättern
  • Die Blätter fallen ab
  • Die Blätter sind gekräuselt und schlaff
  • Die Wurzeln stinken und sind braun

Die Blätter der Pflanze gedeihen möglicherweise nicht mehr, solange Sie nicht das Wurzelproblem behoben haben. Wenn Sie der Pflanze helfen, dass sie sich erholen kann, beobachten Sie das sich das Problem nicht mehr ausdehnt, und achten Sie darauf, dass die neueren Blätter sehr stark und üppig sind.

 

Denken Sie daran, dass Pflanzen mit starker Genetik weniger krank werden und weniger anfällig für Krankheiten sind. Kaufen Sie also Cannabis-Samen von einer vertrauenswürdigen Samenbank.

 

Lernen Sie mehr zu:


Empfohlene Sorten

early skunk automatic hanfsamen
california indica feminisierte hanfsamen
big bud feminisierte hanfsamen
afghani 1 automatic hanfsamen