zur vorherigen Seite Outdoor Hanfanbau - Cannabis Anbau
zur nächsten Seite Indoor Hanfanbau - Cannabis Anbau


Allgemeines zum Hanfanbau - Cannabis Anbau


Platz & Boden Vorbereitung Hanfanbau Outdoor


Gartenwerkzeug für den Hanfanbau

Gartenwerkzeug für den Cannabis Hanf Anbau

Für die Arbeit beim Hanfanbau (Outdoor) wird etwas an Gartenwerkzeug gebraucht.

 

Eine große Schaufel um den Boden aus zu heben und eine Spitzhacke oder Picke um harten Boden aufzulockern. Den das Erdreich kann schon sehr hart und durchwachsen sein.

 

Gießkanne und Wasserbehälter für das Gießen und Düngen bei Plätzen die keinen direkten Wasserzugang haben. Bei einer Hitzeperiode muss ab und an nachgeholfen werden.

Wahl des Bodens bzw. Erdreichs beim Outdoor Hanfanbau

Waldboden- Erde ungeeignet für Hanf Cannabis als Hanferde, Anzuchterde

Vermeidet Erde bzw. den Boden eines Waldes. Der ist sehr Stickstoff und Nährstoffarm, sauer, verwurzelt und es kommt in den meisten Fällen auch zu wenig Licht an die Hanfpflanzen.

 

Auch ein mit guter Erde präparierter Platz im Waldboden kann schnell von der Umgebungserde übersäuert werden. Das vorhandene Laub gibt beim Zerfall keinen Stickstoff ab, denn das machen nur grüne Blätter in denen noch Chlorophyll steckt.

 

Aber auch ein zu sandiger Boden ist nicht ideal, jedoch ist der mit guter Erde angereichert besser geeignet.

Bodenerde für Hanf Cannabis Anbau vorbereiten

Der Boden des Platzes für den man sich entschieden hat seine Hanfpflanzen zu ziehen, braucht bevor die Pflanzen eingesetzt werden können, eine gewisse Vorbereitung.

 

Es gibt bessere und schlechtere Erde für Hanf und je nach Erdvorkommen, muss mehr oder weniger am Boden gearbeitet und mit frischer Erde aufgearbeitet werden.

 

Als erstes wird mit einer Spitzhacke (Eisenpickel) o.ä. das Erdreich aufgelockert. Entfernt alle großen Steine und hebt vorsichtig ein Loch aus.

Hanf Cannabis in vorbereitete Erde Outdoor aussetzen und eingraben

Je nachdem wie groß die Hanfpflanze ist bzw. werden soll von

0,5 - 1,0 m Tiefe, Breite und Länge.

 

Die Tiefe spielt eine Große Rolle bei Hanf als Pfahlwurzler. Gebt die Erde zur Seite, den die wird insofern sie eine gute Erde ist später mit der Hanferde (Muttererde) vermischt.

 

Jetzt sollte ein Loch gegraben worden sein, das groß genug ist um genügend Hanf Erde zu fassen und um den Wurzeln die Möglichkeit zu geben sich ordentlich ausbreiten und entwickeln zu können. 

 

Siehe auch:



zur vorherigen Seite Outdoor Hanfanbau - Cannabis Anbau
zur nächsten Seite Indoor Hanfanbau - Cannabis Anbau


Erfahre mehr über: