Hindu Kush® Hanfsamen - Cannabis Samen


Hindu Kush® Hanfsamen Cannabis Samen

☼ Regular strain
☼ Mittlerer Ertrag
☼ Sonniges / Mediterranes Klima
☼ Kompakte Pflanze
☼ Kurze Blütezeit (45 - 50 Tage)
☼ 100% Indica

 

 

 

 

 

 

 

 

Preis:

10 Samen um 36,00



Beschreibung:

Diese reine Indica Samenlinie kommt direkt aus dem massiven Gebirgszug, der ihr den Namen gab: der Hindu Kush ist der westliche Ausläufer des Himalaya Gebirges, er bedeckt halb Afghanistan und reicht bis an die Grenzen zu Pakistan und Indien, beinahe bis China im Osten. Diese abgelegene Gegend ist von unberührter Schönheit und stellt seit jeher eine wichtige Handelsroute zwischen dem Miittleren Ostren, Zentral- und Fernasien dar. Uralte Cannabistraditionen der umliegenden Kulturen stiessen hier aufeinander und haben sich im Laufe der Zeit vermengt. Einfach gesagt: der Hindu Kush ist der absolute Nabel der Welt wenn es um echte Indica- oder Afghanica-Genotypen geht, oder um die verschiedenen Arten von schwarzem Haschisch, die daraus gewonnen werden.

Diese Sorte wurde über zahllose Generationen hinaus auf Qualität und Stabilität selektioniert, wobei aber immer innerhalb des eigenen Genpools gekreuzt wurde. Hindu Kush liefert sehr gleichmässige Sämlinge und sie ist eine ausgezeichnete Sorte für gleichmässige Indoor-Ernten direkt aus Samen. Die Pflanzen sind dunkelgrün, kompakt und kräftig mit den klassischen, breitfingerigen Blättern einer Indica. In wärmeren Klimazonen, ca. ab dem 42. nördlichen Breitengrad, gedeiht Hindu Kush auch draussen prächtig.

Die Blust ist kräftig und verlässlich und produziert schnelle Ernten von dicken Afghani Buds, selbst unter Händen von Novizen-Züchtern. Hindu Kush weist einen feinen Geruch von Sandalholz auf, versetzt mit dem süssen Aroma von frischem Charras. Die Potenz liegt erstaunlich hoch für eine nicht-Hybrid Sorte, inklusive dem gemütlichen und positiven Körpergefühl, das wir von den berühmten Indicas aus grossen Höhen kennen. Hindu Kush ruft auch eine ruhige, kontemplative Stimmung im Geiste hervor, im Gegensatz zum niederschmetternden zerebralen Stone der späteren Indica-, Afghanica- und Skunk-Hybriden.