vorherige Seite vom Growguide
zur nächsten Seite vom Growguide


Ernte und Verarbeitung von Hanf - Cannabis


Trocknen der Hanfblüten


Hanf (Cannabis) Blüten (Buds) zum trocknen in Karton (Schachtel)
Zum trocknen aufgehängte hanfblüten

Damit die Blütenstände (Buds) beim trocknen etwas Freiraum bekommen und Luft um sie zirkulieren kann, wird ein Karton etwas umgebaut.

 

Nehmt dazu etwas Bindfaden (Spagat) o.ä. und macht Löcher in den oberen Teil der Außenwände des Karton (Schachtel) in ca. 10 cm Abstände.

Fädelt nun den Bindfaden (Spagat) durch die Löcher von einer Wand zur anderen und erzeugt so damit eine Art gespannte Wäscheleine .

 

Jetzt könnt ihr die geschnittenen Blütenstände (Buds) auf diesen Leinen an den Verzweigungen der kleinen Blüten aufhängen um zu trocknen.

Diese Schachtel lässt sich leicht verstauen und kann im Fall schnell an einen anderen Platz gebracht werden.

Hanf (Cannabis) Blüten zum trocknen im Karton (Schachtel)
Kleine Cannabis Blüten in Schachtel zum trocknen

Kleinere Hanfblüten die sich nicht auf einer Leine befestigen lassen, können auch lose in einen Karton (Schachtel) zum trocknen gelegt werden.

Achtet jedoch darauf, das die Blüten wenn diese dicht und übereinander liegen täglich gewendet und durchlüftet werden. Da hier die Feuchtigkeit nicht so schnell entweichen kann erhöht sich die Gefahr auf Schimmel.

 

Bei einer Luftfeuchtigkeit von 40 - 50 % trocken die Blüten je nach Feuchtigkeitsgehalt und Größe in 1-2 Wochen.

 

Zu hohe Luftfeuchtigkeit lässt die Hanfblüten nur langsam oder gar nicht trocknen und erhöht die Gefahr von Schimmel.

Außerdem soll so wenig wie möglich Licht an die Blüten und die Raumtemperatur bei 18°C - max. 30 °C liegen.

Licht und zu hohe Temperaturen zerstören die die Inhaltsstoffe (THC und Aromen etc.).

 

Trockenen Hanf (Cannabis) Blüten / Marihuana
Fertig getrocknete Cannabis Ernte

Auch wenn sich die Blüten nach ein paar Tagen von außen schon trocken anfühlen können, so bedeutet das noch nicht das sie auch wirklich trocken sind.

 

Der Stängel- Knick Test verrät darüber schon mehr.

Knickt dazu einen Stiel an einer Blüte. Wenn sich dieser knicken lässt und dabei nachgibt und nicht bricht, so ist die Blüte noch nicht trocken. Bricht der Stängel ist genügend Feuchtigkeit entwichen und die Blüten sind Rauch bzw. Lagerbar.

 

Da die Flüssigkeit in den Blüten und Blätter der Hanfpflanze das größte Gewicht ausmacht, verlieren die Hanfblüten und Blätter bei der Trocknung einen Grossteil ihres Gewichtes.

 

Das ursprüngliche Erntegewicht reduziert sich auf 25 %. So verlieren die Blüten 75% ihres Gesamtgewichts.(Beispiel.: 100g Ernte feucht  =  25g Ernte trocken)




vorherige Seite vom Growguide
zur nächsten Seite vom Growguide