vorherige Seite vom Growguide
zur nächsten Seite vom Growguide


Die vegetative- Wachstumsphase von Hanf - Cannabis


Umtopfen oder Aussetzen


Eintopfen der jungen Cannabis Pflanze

Hanfsämling, Cannabis Keimling ca. 2 Wochen  alt in Anzuchterde
Hanfsämling in Anzuchterde

Der Hanfsämling oder Steckling hat genügend Wurzeln und Blätter gebildet und ist bereit für die Wachstumsphase. 

 

Die junge Hanfpflanze sollte egal ob Sämling oder Steckling genügend Wurzeln gebildet und so das das Anzuchstmedium (Torfballen etc.) von den Wurzeln durchdrungen haben.

 

Die Hanfsämlinge brauchen in der Regel etwas länger, da sie Blätter und Wurzeln gleichzeitig bilden müssen.

Zeigt sich jedoch das erste 3-5 Finger Blattpaar, so soll und kann auch der Sämling in das nächst größere Behältnis umgetopft werden. 

 

Nach ca. 2-6 Wochen hat die junge Hanfpflanze eine gewisse Größe erreicht und muss eingetopft bzw. umgetopft werden.

 

Füllen sie den Topf mit der Aufzuchtserde soweit an, das die Tiefe in der die Hanfpflanze eingegraben wird und ein Rand von ca. 1-2 cm von der Oberkante des Topfes zur Erde übrig bleiben.

Platzieren sie nun die Hanfpflanze in der Mitte des Topfes und gehen sie dabei vorsichtig mit dem Wurzelwerk um.

 

Nun füllen sie den Topf mit Erde bis ca. 1cm über dem Wurzelballen an.

Jetzt drücken sie die Erde mit ihren Händen leicht Fest damit sich die Erde etwas komprimiert und die Hanfpflanze dabei Stabilität bekommt.

Danach Gießen Wasser auf die Erde bis diese durchgehend befeuchtet ist (nicht Klatschnass). 


Umtopfen


Wann man eine Hanfpflanze umtopft

Der richtige Zeitpunkt ein Hanfpflanze umzutopfen ist, wenn die Wurzeln das vorhandene Erdreich durchdrungen haben.

 

Das gewährleistet der Pflanze ein kontinuierliches Wurzelwachstum und schafft dadurch bessere Bedingungen zum wachsen.

Wie man eine Hanfpflanze umtopft

Topft die Hanfpflanze erst um wenn die Erde trocken ist. Die trockenen Erde zieht sich zusammen und der Wurzelballen lässt sich so leichter aus dem Topf holen.

 

Hier sind Plastiktöpfe im Vorteil, da sich die Außenwände eindrücken lassen und dadurch sich das Erdreich vom Topf lockern lässt. 

 

Bei jungen bzw. schwächeren Hanfpflanzen dreht ihr den Topf um, so das der Wurzelballen samt Erde raus-rutschen kann. Mit einer Hand hält ihr den Wurzelballen fest (siehe Bild) und schon habt ihr die Pflanze wurzel- schonend aus dem Topf befördert.

Aussetzen der jungen Cannabis Pflanze


Hanfpflanze Cannabis in den Erdboden eingegraben gestützt und gegossen

Stecken sie den Stock dazu vorsichtig und ohne die Wurzeln dabei zu schaden min. 10 cm weit entfernt vom Stamm in die Erde.

 

Tief genug um Stabilität zu geben. Befestigen sie den Stock mit Hilfe eines Bindfaden am Stamm, so das genug Spiel übrig bleibt und die Hanfpflanze bei Wachsen nicht ein-schnürt.

Während der Wachstumsperiode sollte da auch neu gebunden und nach justiert werden. (siehe auch Boden Outdoor)

 

Wurde die Hanfpflanze unter Kunstlicht vorgezogen, so werden auch einige Blätter nach dem Aussetzen anfangs absterben, da die Pflanze noch keinen UV Schutz hat und diesen erst aufbauen muss. Keine Sorge, in 1- 2 Wochen hat sie sich wieder gefangen und sich an die Sonne angepasst.

Hanf Cannabis in die freie Natur ausgesetz
Hanfpflanze in freie Natur ausgesetzt

Sie können auch die junge Hanfpflanze einige Wochen zu Hause vorziehen und sie dann in die freie Natur unter der Sonne aussetzen. So ist die Pflanze schon etwas grösser und stärker wenn sie raus kommt.

 

Vorgezogen wird idealerweise in einem Minigewächshaus unter LSR oder am Fensterbank (Sonne)

 

Da aber jede Umstellung Stress für die Pflanze bedeutet, sollte man einen Ortswechsel mit bedacht vollführen und dieser sollte dann auch dem endgültigen Standort entsprechen.

 

Trotz regelmässiges Stamm und Blatt- training durch den Ventilator im Grow-Room, sind die Bedingungen draussen noch Gewöhnungsbedürftig.

Um die unerfahren Hanfpflanzen etwas zu unterstützen, kann ein kräftiger Holzstock (zb. Bambus -Stab)  zur stütze verwendet werden.




vorherige Seite vom Growguide
zur nächsten Seite vom Growguide