zur vorherigen Seite Growguide
zur nächsten Seite Luft und Belüftung Growguide


Die 4 Elemete des Cannabis Anbau - Hanfanbau


Das Licht bzw. die Höhensonne für den Hanfanbau (Indoor)


Wie schon öfters erwähnt, ohne Licht geht nichts. Aber im Gegensatz zum Outdoor - Growing bei welcher die Sonne das Licht bringt, muss beim Indoor- Growing künstlich nachgeholfen werden.

Vorweg, es gibt 3 Verschiedene Lampentypen die sich fürs Indoor-Growing als Lichtquelle eigenen und je nach Anwendungsgebiet und Hanf - Pflanzenphase eingesetzt werden können. 

 

Je nach Größe der Hanfanbaufläche braucht man mehr oder weniger Lichtleistung. Prinzipiell kommt man in der vegetativen Phase mit weniger Lichtleistung pro m² aus, da die Hanfpflanzen auch noch kleiner sind und noch nicht so viele Blätter haben. Daher ist es nicht möglich die genaue Lichtleistung zu definieren.

 

Es sollte aber die Lichtleistung je nach Fläche ungefähr so bereitgestellt werden :

250W - 0,5m²      400W - 1m²      600W - 1,5m²

Bei der Gestaltung eines Growroom (Anbauraum), solltet ihr auch den Hintergrund sprich den Boden und die Wände als Reflektoren verwenden, um das vorhandene Licht so effizient wie möglich zu nutzen.

Dunkle Oberflächen absorbieren das Licht und es wird wenig bis nichts von der Fläche wieder zurückgestrahlt. Weiße Flächen jedoch reflektieren das Licht sehr gut. Dadurch kann das Licht, welches nicht direkt von der Lampe auf die Cannabis Pflanze trifft, reflektiert werden und auf eine anderen Bereich auf die Hanfpflanze treffen. Das erhöht den Wirkungsgrad ungemein und sollte unbedingt mitgenommen werden.


Leuchtstoffröhren

Leuchtstoffröhre für die Aufzucht von Cannabis Klonen und Hanfkeimlingen
Leuchtstoffröhre

LSR = Leuchtstoffröhren

Eignen sich durch den hohen blauen Lichtanteil gut für Jungpflanzen und können durch die geringe Hitzeentwicklung nahe an den Hanfpflanzen angebracht werden.

 

Durch den geringen Stromverbrauch sehr beliebt für die Aufzucht von jungen Hanf. Der Nachteil liegt an der geringen Lichtleistung und daher sind die LSR nicht für größere Hanfpflanzen geeignet,  sondern nur bis zu einer Größe von ca. 25 cm .


Metalldampflampen

Metall-Halogen-Lampe für den Cannabis Anbau für Hanfpflanzen in der Wachstumphase und Hanf Mutterpflanzen
Metall Halogen Lampe

Metall-Halogen-Lampen

Diese Lampe ist auch wie die LSR durch ihr weiß- blaues Licht sehr gut für Hanfsämlinge, Hanfstecklinge und Jungpflanzen in vegetativen Phase geeignet. Da Hanfpflanzen in der vegetativen Phase ( wachstumsphase ) einen erhöhten Blauanteil des Lichts benötigen ist diese Lampe ideal für die vegetative Phase und durch die hohe Leistung und Licht ausbeute viel effektiver als LSR .Es gibt sie von 250 -1000 Watt.

 

Stromleistung:       1.000 Watt     600 Watt        400 Watt         250 Watt

Lichtleistung   :       81.000 lm            -               30.000 lm        17.000 lm
Stromverbrauch:   1.053 Watt           -               425 Watt           305 Watt


Natriumdampflampen

Natriumdampf-Lampe für den Hanf Anbau Indoor für Cannabis in der Blütephase aber auch für das Wachstum

Natriumdampf-Lampen

Diese Lampe ist die wichtigste von allen. Sie kann in allen Phasen der Hanfpflanzenzucht eingesetzt werden. Zwar besitzt sie wenig Blauanteil im Licht und ist daher nicht ideal für das vegetative Wachstum der Hanf - Jungpflanzen kann aber trotzdem wenn sie richtig eingesetzt wird dafür verwendet werden. Ausschlaggebend ist bei dieser Lampe die hohe Lichtleistung und der Rotanteil des Lichts. Der Rotanteil ist für Blatt und Blütenbildung verantwortlich und daher ist diese Lampe Pflicht für jeden Homegrower.

 

Stromleistung:       1.000 Watt     600 Watt     400 Watt     250 Watt
Lichtleistung :         130.000 lm     90.000 lm     56.000 lm   33.000 lm
Stromverbrauch :   1.083 Watt    692 Watt      464 Watt      319 Watt

 


Vorschaltgerät und Reflektor

Reflektor und Vorschaltgerät für Grow Lampen (Hanf , Cannabis Licht) für den Indoor Anbau
Reflektor und Vorschaltgerät

Da das Licht unabdingbar für die Hanfpflanzenzucht (Growing) ist , gehört das Bereitstellen einer Lichtquelle zu den Vorbereitungen.

 

Die Metall Halogen Lampe und die Natriumdampflampe werden mit sogenannten Vorschaltgeräten zu laufen gebracht. Die sind bei Lampen von dieser Leistung relativ groß und schwer. Da diese Vorschaltgeräte recht heiß werden sollten sie ordnungsgemäß montiert werden.

 

Auch ein Reflektor der das Licht bündelt und dadurch den Wirkungsgrad des Lichts erhöht sollte montiert werden. Er verhindert nebenbei das zu viel Licht dahin scheint wo es nicht soll.

 


Grow Lampen Abstand zur Hanfpflanze

Grow Lamp Abstand, Hanf Licht  Abstand zu den Hanfpflanzen beim Indoor Grow

Bei der Montage des Lichtsystems ist außerdem darauf zu achten, das der Abstand zur Cannabis Pflanze je nach Leistung der Lampe eingehalten wird.

 

 

Mit einem Thermometer könnt ihr die Temperatur in dem von euch gewählten Abstand messen. Die Temperatur sollte an der Spitze der Hanfpflanze max. 35-40 C erreichen.


Lichtstärke (Lumen)

Lichtstärke (Lumen) pro Fläche und Entfernung beim Hanf Cannabis Anbau Indoor
Beleuchtungsstärke

Doch je nachdem wie weit die Hanfpflanzen von der Lichtquelle entfernt sind, nimmt die Lichtstärke (Lumen) auf die bestrahlte Fläche ab (siehe Bild rechts).

 

Für die Wachstumsphase sollten mindesten 15.000 Lumen / m² und idealerweise 25.000 Lumen / m² bereitgestellt werden.

 

Für dei Blütephase sollten mindestens 30.000 Lumen / m² und idealerweise 50.000 Lumen / m² bereitgestellt werden.

 


Leistung und Stromverbrauch

Stromverbrauch beim Cannabis Anbau Hanfanbau Indoor Grow durch Grow Lamen und Geräte

VORSICHT! Es gibt einige Fälle die davon Berichten, das sie auf Grund des erhöhten Stromverbrauches, vom Energieanbieter bei der Polizei auf Verdacht des Hanfanbaues angezeigt wurden.

Daher sollte man sich auch durch kalkulieren wie hoch der anstehende Stromverbrauch ausfallen wird, um zu sehen ob dieser im nachvollziehbaren Bereich liegt und man auch die Kosten tragen kann und will.

 

(zb.: 600Watt Lampe * 14 Stunden/täglich = 8,4 KWh/Tag

 1KWh/0,18€ * 8,4 KWh = 1,512 €/Tag für Licht)

 

Dieser Betrag führt noch nicht zu Verdacht. Sollten es aber mehrere Lampen sein, so das sich dieser Betrag je nach Anzahl der Lampen multipliziert wird und kommt dann noch der Haushaltsstrom dazu, so steigt der Stromverbrauch plötzlich um ein vielfaches an.

 

In diesem Fall sollte man  seinen Energieanbieter kontaktieren und ihm Bescheid geben das es einen Grund (zB. mehrere Computer gleichzeitig den ganzen Tag laufen etc.) für den Anstieg des Stromverbrauches gibt. Gleichzeitig kann man sich auch nach einem speziellen Tarif für höheren Stromverbrauch erkundigen.




zur vorherigen Seite Growguide
zur nächsten Seite Luft und Belüftung Growguide