Wie man sich eine Growbox selber bauen kann

Growbox selber bauen

Sind Sie daran interessiert ein paar schöne grüne Pflanzen bei Ihnen selbst wachsen zu lassen? Ja? Schön! Es ist nämlich ganz einfach.

 

Ich weiß das, weil ich seit meinem 15. Lebensjahr selbst anbaue. Meine erste Cannabis-Pflanze kam aus einem Samen den Ich in einer Tüte Vogelfutter gefunden habe und eigentlich war es Raps, wie es sich später rausstellte. Aber von diesem Punkt an wurde es besser und jetzt helfe ich Menschen ihre eigenen Cannabis Pflanzen anzubauen..

 

Sie können sogar ziemlich einfach hoch qualitatives, gut riechendes, klebriges, potentes Cannabis anbauen.

 

Alles was Sie dazu benötigen ist eine Growbox. Und in diesem Artikel werde Ich Ihnen zeigen wie Sie sich selbst eine Growbox bauen kann.

Was Sie dazu benötigen

Meine erste Growbox

Die Grundausstattung eine Cannabis Growbox enthält 1 Lampe, einen Ventilator und einen Timer. Das ist es. Nur 3 Sachen.

 

Und wenn Sie keinen starken Marihuana Geruch in oder außerhalb ihrer Wohnung/Anbauplatz haben wollen, benötigen Sie noch eine Absaugung mit Kohlenstoff-Filter

  • Das war meine erste Growbox aus Holz. (Siehe Bild) 

Ich empfehle in der Regel HPS (High Pressure Sodium)Lampen auch bekannt als Natriumdampflampen, weil Sie sehr gute Ergebnisse liefern und eine hohe Lichtausbeute besitzen. Ich persönlich verwende jedoch LED Growlampen, da diese viel Stromsparender sind und auch nicht so heiß werden. Die Anschaffungskosten sind jedoch um einiges höher als bei einer HPS Lampe.

Wie baut man eine Grow Box

Ich habe mir einen Schrank (Kiste) aus Holz gebaut. Sie hatte folgende Abmessungen:

  • Grundfläche: 100 cm x 100 cm
  • Höhe: 180 cm

Growbox Aufbau Plan

Growbox Bauplan

Die Ausstattung meiner Growbox

Growbox Ausrüstung

Ich habe die Growbox damals in meinen Abstellraum meiner Wohnung gestellt.

 

Wenn Sie sich keine Growbox selbst bauen wollen, kaufen Sie sich eine Homebox.

 

Auf dem Bild sehen Sie das Grow-Equipment das ich für die selbst gebaute Growbox verwendet habe.

  • HPS Lampe + Vorschaltgerät und Reflektor
  • Ventilator für Absaugung & Abluft-Schlauch 

In diesem Fall war das Licht ein 400W HPS (Hochdruck-Natrium). Dazu das notwendige Vorschaltgerät. Und da diese viel Wärme abgibt, musste ein guter Lüfter (Absaugung) verwendet werden.

 

Wegen des hohen Stromverbrauchs wechselte ich meinen Energietarif auf den billigeren Nachtstrom. Deshalb lief meine Grow Box in der Nacht. 

 

Meine Growbox befand sich im zweiten Stock eines Innenstadtgebäudes. Der Lüfter transportierte die Luft von der Growbox aus dem Gebäude. Mein Luftauslass war weit weg von Passanten, deshalb habe ich keinen Kohlenstoff-Filter verwendet (gegen den Geruch).

 

Wenn Sie die verbrauchte Luft nicht nach draußen befördern können, dann verwenden Sie am besten eine Absaugung (Ventilator) mit Kohlenstoff-Filter. So kann auch die Luft in Ihrem Haus bleiben.

Der Filter entfernt den Marihuana-Geruch. Aber Sie brauchen noch einen Zugang für Frischluft, weil die Pflanzen CO2 brauchen und auch die Wärme entweichen muss.

 

Nachdem ich es alle zusammen gezimmert hatte, sah es so aus. Siehe Bild!


Lüftung Growbox
Lüftungseinlässe Growbox

Der Lüfter wurde innen mit Gummi-Seilen aufgehängt. Auf diese Weise erreicht die Vibration des Lüfters nicht das Holzgehäuse. Ein Thermometer und Hygrometer gibt es auch. Siehe linkes Bild!

 

Der Kasten hatte seine Lufteinlässe an der Unterseite. Siehe rechtes Bild! Die Innenseite der Growbox wurde mit weißer Folie versehen, um die Lichtreflexion zu optimieren. Dieses Setup saugte die Luft aus meiner Growbox und schließlich durch die Lufteinlässe auch aus meiner Wohnung nach nach außen ins Freie.  Durch den erzeugten Unterdruck kommt immer frische Luft nach.

Die Elektronik befindet sich oben auf der Grow Box. Ein Timer bzw. Zeitschaltuhr zum Ein- und Ausschalten der Lampe. Ein Vorschaltgerät zum Betreiben der Lampe. Und eine Lüftersteuerung, die die Lüfterdrehzahl steuert.

 

Abhängig von der Temperatur im Inneren der Box, dreht der Lüfter schneller oder langsamer. Dies ist nicht unbedingt notwendig, aber hilfreich.

 

Bitte beachten Sie, dass die Elektrik in der Regel in einem Gehäuse untergebracht werden muss. Setzen Sie diese niemals direkt auf Holz, da diese sehr Heiß werden und eine Brand-Gefahr darstellen kann. Generell sollte die Elektrik mit äußerster Sorgfalt installiert werden.


Merke: Heutzutage würde ich keine Growbox selber mehr aus Holz bauen, da es hierbei einen einfacheren und schnelleren Weg gibt, sich eine zu bauen. Diese ist in der Regel auch nicht teurer und kommt mit vielen Vorteilen.


Online dein Growbox Set selbst zusammenstellen & bestellen

Growbox Set selber zusammenstellen

Eine Growbox kann man sich ganz einfach in unserem Shop selbst zusammen stellen. Dies erspart dir Zeit und Nerven. Aber auch Geld, den die kosten für ein Growbox Set (Homebox & Growequipment) sind nicht höher als wenn man sich eine Growbox selbst baut.

 

Weitere Vorteile wenn du dir eine Growbox über unseren Shop kaufst sind:

  • Freie Gestaltungsmöglichkeit beim Erstellen der Growbox in unserem Shop.
  • Viele verschiedene Größen für jedes erdenkliche Vorhaben & Möglichkeit
  • Leicht auf & abzubauen
  • Sehr stabil und leicht im Gewicht
  • hoher Reflexionsgrad für höhere Lichtausbeute
  • Kommt mit allen Zugängen für Kabeln und Lüfter. Je nach Modell sogar mit Sichtfenster.
  • Und vieles mehr.......

Kommentar schreiben

Kommentare: 0